Teilnahmebedingungen und Hinweise

Anmeldung/Bestätigung:
Die Anmeldung erfolgt durch den Kunden mündlich, fernmündlich, schriftlich, per Fax oder online durch E-Mail oder unter Verwendung des Anmeldeformulars auf der Homepage der JUH. Die Anmeldung gilt als vom Veranstalter angenommen, wenn sie nicht innerhalb von 14 Tagen vom Veranstalter abgelehnt wird. Unabhängig davon erhält der Kunde bei wirksamem Vertragsschluss eine Anmeldebestätigung durch E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse.

Verpflegung und Hotelunterbringung:
Sie erhalten an den Seminar-Tagen Butterbrezen, Mittagessen sowie Heiß- und Kaltgetränke. Falls Sie eine Übernachtung benötigen, können wir Ihnen Informationen zu nahegelegenen Hotels geben.

Teilnahmegebühr/Zahlung:
Die Teilnahmegebühren entsprechen den Preisangaben für das Seminar, zu dem Sie sich angemeldet haben. Nach Beendigung des Seminares erhalten Sie eine Rechnung. Wenn die Zahlung durch Dritte erfolgt, erlischt die Zahlungspflicht des Auftraggebers, sobald der Dritte die Zahlung geleistet hat. Falls dieser die Kosten nicht trägt, werden sie dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

Rücktritt/Absagen:
Wenn Sie von Ihrer Anmeldung zurücktreten wollen, muss dieser Rücktritt schriftlich erfolgen. Hierbei gilt der Zeitpunkt des Eingangs beim Veranstalter. Bei Absagen bis zu 20 Werktagen vor Seminarbeginn stellen wir die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25% der angegebenen Teilnahmegebühr, bei bis zu 10 Werktagen vor Seminarbeginn 50% der angegebenen Teilnahmegebühr, bei bis zu 5 Werktagen vor Seminarbeginn 75% der angegebenen Teilnahmegebühr in Rechnung. Bei einem Rücktritt innerhalb der letzten 5 Werktage werden Ihnen 100% der angegebenen Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Falls Sie einen Ersatzteilnehmer benennen, der statt Ihrer am Seminar teilnimmt, wird Ihnen keine Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Bei keiner Abmeldung wird Ihnen die angegebene Teilnahmegebühr in Höhe von 100% in Rechnung gestellt. An einem Seminar müssen grundsätzlich mindestens 8 Personen teilnehmen. Bei Nichterreichen dieser Teilnehmeranzahl oder aus anderem wichtigen Grund (zum Beispiel Erkrankung des Dozenten) ist der Veranstalter berechtigt, die Durchführung des Seminars abzusagen. Er wird sich um einen Ersatztermin bemühen. Ansprüche auf Schadensersatz oder auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen werden ausgeschlossen.

Datenschutz:
Personenbezogene Daten werden vom Veranstalter gespeichert, soweit dies zur Erfüllung des Vertrags notwendig ist. Sie erklären Sich mit der Anmeldung bereit, dass Ihre Daten im Rahmen des Seminars verarbeitet und übermittelt werden. Nach Beendigung des Seminars werden Ihre Daten gemäß der gesetzlichen Vorschriften aufbewahrt.

Haftung/Gerichtsstand:
Im Falle von vertraglichen Pflichtverletzungen sowie aus Delikt haftet der Veranstalter nur bei eigener vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung oder jener seiner gesetzlichen Vertreter und sonstigen Erfüllungsgehilfen. Soweit der Kunde Verbraucher ist im Sinne des § 13 BGB, gilt dies nicht bei einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden und/oder Teilnehmers. Erfüllungsort für sämtliche Ansprüche aus dem Bildungsvertrag ist der jeweilige Veranstaltungsort.

Sonstiges:
Änderungen oder Ergänzungen eines Bildungsvertrags sind nur wirksam, wenn sie schriftlich, per Fax oder durch E-Mail bestätigt werden; dies gilt auch für die Änderung oder Aufhebung des Textformerfordernisses selbst. Individuelle vertragliche Abreden gehen dieser Regelung vor.

Die Weiterbilder Elisabeth Raunecker

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Schwaben
Holzweg 35a
86156 Augsburg

Sie haben Wünsche oder Anregungen?

Bitte kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular