Gemeinsam einpacken

Goldbach, 05. Dezember 2020

Die Freiwillige Feuerwehr Goldbach und die Freien Wähler Goldbach packten 78 Pakete für den Johanniter-Weihnachtstrucker

Die Freiwillige Feuerwehr Goldbach und die Freien Wähler Goldbach unterstützen den Johanniter-Weihnachtstrucker und helfen damit notleidenden Menschen in Südosteuropa. In den vergangenen Wochen haben die Akteure in Goldbach viel Freizeit zum Spendensammeln aufgewendet. Der Höhepunkt war die gemeinsame Pack-Aktion am 22. November im Feuerwehrhaus, bei der stolze 78 Pakete geschnürt wurden. Am 4. Dezember wurden die liebevoll verzierten Pakete dann an Annalena Eilers, Daniel Urban und Andreas Koslowski von den Johannitern übergeben.

„Für uns war es die erste Aktion für die Johanniter-Weihnachtstrucker, aber mit Sicherheit nicht die letzte.“, sagt Alexandra Fuchs, 1. Vorsitzende der Freien Wähler. „Gemeinsam Packen macht doppelt Spaß – unter dem Motto haben wir alle Goldbacher eingeladen und waren erfreut, wie viele im Feuerwehrhaus mitangepackt haben.“, so Herrmann Sittinger, 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr.

Im Rahmen dieser Hilfsaktion bitten die Johanniter im Advent Schulen, Firmen, Kindergärten und Privatleute, Hilfspakete mit bestimmten Grundnahrungsmitteln, Hygieneartikeln und einem Kinderspielzeug zu packen und diese in den Johanniter-Dienststellen abzugeben. Am 26. Dezember werden alle gesammelten Pakete in sechs Konvois aus mehr als 40 Sattelschleppern von über einhundert Ehrenamtlichen nach Zentral-Rumänien, Nord-Rumänien, Bosnien-Herzegowina, Albanien, in die Ukraine und nach Bulgarien gebracht. Dort werden sie möglichst persönlich an notleidende Kinder, Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung übergeben. Wer sich noch mit einem Hilfspaket beteiligen möchte, kann dieses bis Montag, 16. Dezember 2019 an einer der Dienststellen der Johanniter abgeben.

Packliste für die Weihnachtstrucker-Päckchen:
1 Geschenk für Kinder (Malbuch oder -block, Malstifte), 2 kg Zucker, 3 kg Mehl, 1 kg Reis, 1 kg Nudeln, 2 Liter Speiseöl in Plastikflaschen, 3 Packungen Multivitamin-Brausetabletten, 3 Packungen Kekse, 5 Tafeln Schokolade, 500 g Kakaogetränkepulver, 2 Duschgel, 1 Handcreme, 2 Zahnbürsten und 2 Tuben Zahnpasta.

Nicht nur mit Päckchen, auch mit Spenden kann man den Weihnachtstruckern unter die Arme greifen und den Transport der Pakete und die Koordination des Projektes unterstützen – über die Internetseite der Aktion, an den jeweiligen Abgabestellen oder direkt über folgendes Konto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.; IBAN: DE89 3702 0500 0004 3030 02; BIC: BFSWDE33XXX; Stichwort: Weihnachtstrucker.

Weitere Spendenmöglichkeiten sowie Informationen zur nächstgelegenen Sammelstelle gibt es im Internet unter www.johanniter.de/weihnachtstrucker.

Hinweis an Redaktionen:
Gerne vermitteln wir Ihnen einen Gesprächspartner in Ihrer Region. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihren oben genannten Ansprechpartner vor Ort oder kontaktieren Sie uns per E-Mail unter medien@johanniter-weihnachtstrucker.de oder Tel 0800 33 111 66.

Im Medienbereich auf www.johanniter.de/weihnachtstrucker finden Sie hochauflösende Bilder, Werbematerial und die Packliste zum Download.

Ihr persönlicher Ansprechpartner: Theresa Batta

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Geschäftsstelle Würzburg
Waltherstraße 6
97074 Würzburg