Vortragsreihe bei den Johannitern

Miltenberg, 29. Oktober 2018

Info-Nachmittage im Mehrgenerationenhaus der Johanniter in Miltenberg

Viele Menschen kommen im Laufe ihres Lebens mit Themen in Berührung, die sie selbst, ihre Angehörige oder Bekannte betreffen und großen Informationsbedarf bis hin zur Verunsicherung nach sich ziehen. Dies können Erkrankungen oder einschneidende Lebensabschnitte sein. Es fällt den Betroffenen oft schwer, sich über persönliche Themen auszutauschen und sich anderen anzuvertrauen. Deshalb haben die Johanniter für November eine Veranstaltungsreihe im Mehrgenerationenhaus konzipiert, die für Aufklärung und den bestmöglichen Umgang mit verschiedenen Themen sorgen soll. Alle Vorträge finden im Schulungsraum am Arnouviller Ring 3 in Miltenberg statt.

6. November, 15 Uhr: Depression
Der erste Vortrag dreht sich rund um das Thema Depression. Heidrun Schmitt-Flicker von der Beratungsstelle für seelische Gesundheit von der Arbeiterwohlfahrt wird am Dienstag, den 6. November um 15 Uhr die wesentlichen Aspekte behandeln und Fragen wie „Welche Symptome sind charakteristisch?“ oder „Welche Hilfsmöglichkeiten bestehen?“ beantworten.

13. November, 15 Uhr: Gesundheitsvorsorge für pflegende Angehörige
Am Dienstag, den 13. November, wird um 15 Uhr das Thema „Gesundheitsvorsorge für pflegende Angehörige“ in den Fokus gestellt. Im Landkreis Miltenberg werden über 75 Prozent der Pflegebedürftigen von ihren Angehörigen zu Hause gepflegt. Referent Konrad Schmitt von der Beratungsstelle für Senioren und pflegende Angehörige Miltenberg informiert über Gesundheitsschutz und -förderung für pflegende Angehörige. Außerdem werden Fragen zum Pflegestärkungsgesetz II behandelt.

20. November, 15 Uhr: Demenz verstehen
Der Vortrag „Demenz verstehen“ findet am Dienstag, den 20. November um 15 Uhr statt. Das ganze Jahr über suchen betroffene Familienangehörige, Erkrankte und Interessierte erste Antworten auf ihre Fragen, um die neue Lebenssituation zu verstehen. Marco Andres von der Beratungsstelle Demenz Untermain wird häufig angefragte Themen vorstellen und auf individuelle Fragen eingehen.

27. November, 15 Uhr: Hospiz – Leben bis zuletzt
Der Vortrag „Leben bis zuletzt“ schließt die Veranstaltungsreihe ab und findet am Dienstag, den 27. November um 15 Uhr statt. Die beiden Koordinatorinnen des Ökumenischen Hospiz-Vereins im Landkreis Miltenberg e. V. Stefanie Basch und Margarete Hohm berichten über das Engagement des Vereins in der Region und geben Einblicke, wie man Themen wie Sterben, Tod und Trauer im Alltag bewältigt. Außerdem wird über die Möglichkeiten der Hospiz- und Trauerbegleitung sowie der Palliativversorgung aufgeklärt.

Interessierte können sich im Mehrgenerationenhaus der Johanniter in Miltenberg am
Arnouviller Ring 3 unter 09371 9526-15 oder per E-Mail unter miltenberg@johanniter.de anmelden. Alle Vorträge sind kostenfrei.

Ihr persönlicher Ansprechpartner: Christoph Fleschutz

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Geschäftsstelle Würzburg
Waltherstraße 6
97074 Würzburg