Kampf gegen die Flammen

Treuenbrietzen, 28. August 2018

Mehr als 80 Johanniter aus dem ganze Land im Einsatz

Großeinsatz für die Brandenburger Johanniter in Treuenbrietzen. Mehr als 80 Einsatzkräfte aus den Regionalverbänden Potsdam-Mittelmark-Fläming, Brandenburg-Nordwest, Nordbrandenburg, Oderland-Spree und Südbrandenburg haben die Löscharbeiten in Treuenbrietzen unterstützt.

Beim wohl größten Waldbrand in der Geschichte Brandenburgs sind seit dem 23. August rund 400 Hektar den Flammen zum Opfer gefallen. Drei Orte mussten vorsorglich evakuiert werden. die rund 500 Einwohner wurden zum Teil in Notunterkünften untergebracht. Die Johanniter versorgten die Einsatzkräfte vor Ort, unterstützten sanitätsdienstlich und lieferten per Drohne wichtige Wärme- und Infrarotaufnahmen des Waldbrandes aus der Luft.

"Der Waldbrand in Treuenbrietzen zeigt, wie wichtig die Arbeit der Johanniter in Berlin und Brandenburg im Katastrophenschutz ist", so Landesvorstand David Kreuziger.

Ihr Ansprechpartner Grit Schreck

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Landesverband Berlin/Brandenburg
Berner Str. 2-3
12205 Berlin