Erfolgreicher Sanitätseinsatz beim BMW BERLIN-MARATHON

Berlin, 29. September 2019

Bereits zum dreizehnten Mal sicherten die Johanniter die 42,195 Kilometer des BMW BERLIN-MARATHONS sanitätsdienstlich ab. Für die bunte Vielfalt eines der größten und renommiertesten Marathonläufe der Welt standen auch die 310 qualifizierten und größtenteils ehrenamtlichen Einsatzkräfte, denn auch dieses Jahr waren wieder Johanniter aus ganz Europa dabei.

„Mit unserem großartigen Team aus ganz Deutschland, aber auch Polen, Österreich Großbritannien und Irland, konnten wir jederzeit sicherstellen, dass die Sportler und Zuschauer des Marathons im Notfall professionelle Hilfe erhielten,“ erklärte Johanniter-Einsatzleiter Thorsten Behnke nach der Beendigung des Marathons, „Besonders bedanken möchte ich mich bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne die solche Einsätze nicht möglich wären.“ Behnke lobte zudem die hervorragende Zusammenarbeit mit den anderen Hilfsorganisationen.

Um den Sportlern und Zuschauern ein gutes Gefühl zu geben und in kritischen Situationen schnell eingreifen zu können, waren die Johanniter während des gesamten BMW BERLIN-MARATHON überall präsent. Mobile und stationäre Unfallhilfestellen sicherten an der Strecke und im Zielgebiet den Lauf ab. Zudem waren Einsatzfahrzeuge, Motorräder und Fahrradstaffeln vor Ort. Der Auftrag für die Johanniter lautete, jede Erste-Hilfe- und lebensrettende Sofortmaßnahme für den Fall einer medizinischen Notfallsituation einzuleiten. Unterstützt wurden die Johanniter vom Deutschen Roten Kreuz, dem Malteser Hilfsdienst und dem Arbeiter-Samariter-Bund.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist eine der größten Hilfsorganisationen Europas. Mit rund 22.000 Beschäftigten, mehr als 37.000 ehrenamtlichen Aktiven sowie etwa 1,3 Millionen Fördermitgliedern leistet sie in der Tradition des evangelischen Johanniterordens ihren Dienst am Menschen. Neben vielen anderen humanitären Aufgaben sind die Johanniter beim Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz und Erste-Hilfe-Ausbildung im Einsatz.

Ihr Ansprechpartner Johannes Näumann

Berner Straße 2-3
12205 Berlin