Freundschaft auf dem Fahrrad

Berlin, 03. Mai 2019

Mit dem Fahrrad im Einsatz: Besonders im Stadtverkehr und bei Großveranstaltungen kommen die Helferinnen und Helfer schneller ans Ziel, wenn sie mit dem Fahrrad unterwegs sind. Im Jahr 2017 wurde daher bei den Berliner Johannitern eine Fahrradstaffel gegründet. Pate stand die „St. John Ambulance Cycle Response Unit“ in London. Mit ihr wurde nun ein Partnerschaftsvertrag geschlossen.

“Wir haben eine sehr gute Beziehung mit den Englischen Kollegen und arbeiten eng zusammen,“ erklärt Lukas Mohr, Leiter der Fahrradstaffel der Berliner Johanniter, „Besonders beim Aufbau einer professionellen Staffel konnten wir von den Londoner Kollegen sehr viel lernen.“ Der Grundstein der Partnerschaft wurde bei einem Treffen in der britischen Hauptstadt im November 2017 gelegt. Seitdem wurden die Beziehungen durch gegenseitige Besuche bei Sanitätsdiensten vertieft und intensiviert. So unterstützte die Londoner Fahrradstaffel den Sanitätsdienst beim Berlin Marathon im Jahr 2018.

Vorläufiger Höhepunkt der Zusammenarbeit war nun die Unterzeichnung eines Partnerschaftsvertrages am Rande des London Marathons, bei dem insgesamt 34 Fahrräder gemeinsam im Einsatz waren. Das Ziel des Vertrages ist, neben einer Vertiefung der guten Beziehungen zwischen den deutschen und britischen Johannitern, ein gemeinsames Training und die Erarbeitung von Ausbildungsstandards. Darüber hinaus soll der Austausch zu fachlichen Themen gefördert werden. Außerdem sind mit dem Vertrag gegenseitige Besuche und Hilfe beim Sanitätsdienst auch für die Zukunft fest vereinbart.

„Der Erfolg des gemeinsamen Einsatzes beim London Marathon ist ein Ausdruck für die gemeinsamen hohen Standards,” erklärte Taylan Güngör, Regional Operational Cycling Lead London and South. Auch sein deutscher Kollege Lukas Mohr ist begeistert: „Wir sind in London phantastisch aufgenommen worden. Verbunden durch die gemeinsame Arbeit ist eine echte Freundschaft entstanden.“

Bei den Berliner Johannitern umfasst die Fahrradstaffel 10 Mitglieder.  Die Einsatzfahrräder sind ausgestatteten mit speziellen Sanitätsfahrradtaschen, um bei jedem Notfall eine adäquate Erstversorgung von Verletzten und Erkrankten zu gewährleisten. Sie beinhalten Messgeräte zur Vitalfunktionskontrolle, Beatmungsbeutel, Infusionen, Halskrausen, Schienen, Verbandstoffe und einen automatischen Defibrillator.

Sie haben eine Ausbildung als Sanitätshelfer, Rettungssanitäter oder Rettungsassistent / Notfallsanitäter und möchten sich bei den Johannitern engagieren? Sie möchten an spannenden Einsatzorten Dienst am Menschen leisten und interessieren sich für eine Ausbildung im Sanitätsdienst? Oder Sie möchten die Johanniter mit einer Spende finanziell unterstützen? Interessierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer wenden sich an die gebührenfreie Rufnummer 0800 3233 800 oder per E-Mail an ehrenamt.berlin@johanniter.de

Ihr Ansprechpartner Johannes Näumann

Berner Straße 2-3
12205 Berlin