Frühlingsgefühle beim Rettungsdienst

Brandenburg an der Havel, 19. März 2019

Viele strahlende Gesichter auf der Rettungswache in Brandenburg an der Havel: Am 28.2.2019 konnten die Johanniter bereits das neue Notarzteinsatzfahrzeug offiziell in Betrieb nehmen. Am 07.03.2019 kamen zwei neue Rettungswagen dazu.


Nicht nur die Optik macht etwas her, sondern auch die faszinierende Technik in diesen Fahrzeugen. Die oftmals schwere Arbeit der Frauen und Männer im Rettungsdienst soll mit den Neuanschaffungen erleichtert werden. In den vorherigen Rettungswagen mussten Patienten, die sitzend transportiert werden konnten, über die Seitentür in den Rettungswagen gehoben werden – dies hat nun ein Ende. Dank einer Hebebühne am Heck des Rettungswagens können Patienten nun sicher verladen werden. Nach einer detaillierten Einweisung der Rettungsdienstmitarbeiter wurden die zwei neuen Rettungswagen auch schon direkt in Betrieb genommen. Sie sind zugleich Testfahrzeuge nach deren Beurteilung weitere Anschaffungen im Fuhrpark des Rettungsdienstes folgen sollen.
Äußerlich unterscheidet sich der Rettungswagen von seinen Vorgängern nur durch die veränderte Formgebung des Fahrerhauses mit seinen glatteren Flächen in moderner Optik. Zudem wurde die Frontpartie neu gestaltet und mit schmaleren Scheinwerfern ausgestattet. Diese sind jetzt in LED-Technik ausgeführt und erreichen eine deutlich bessere Ausleuchtung der Fahrbahn bei nächtlichen Einsätzen


Wir wünschen den Kollegen aus dem Rettungsdienst allzeit gute Fahrt und das sie weiterhin jeden Tag 110 % geben, um für uns im Ernstfall zur Stelle zu sein.