Aktionstag "Mitmenschlichkeit ist, was zählt - zeigen Sie Herz!"

Potsdam, 21. März 2016

Johanniter beim Aktionstag "Mitmenschlichkeit ist das, was zählt!"

Anne-Marie Koch, Freiwillige im Sozialen Jahr bei den Potsdamer Johannitern, wirbt für Toleranz und Mitgefühl
Foto: Claudius Lehmann

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus am 21. März 2016 warb die Initiative "Brandenburg zeigt Herz - weil es um Menschen geht" mit einem Aktionstag in den Potsdamer Bahnhofspassagen für mehr Menschlichkeit gegenüber geflüchteten Menschen. Anne Marie-Koch, Freiwillige im Sozialen Jahr bei den Johannitern in Potsdam, verteilte zusammen mit anderen Bündnismitgliedern Informationsmaterialien an interessierte Bürgerinnen und Bürger und eine morgendliche Stärkung in Form von Obst.

Auch prominente Gesichter wie Günter Baaske (Minister für Bildung, Jugend und Sport), Dr. Helmuth Markov (Minister der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz) und Thomas Kralinski (Staatssekretär, Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und für Medien, Beauftragter für Internationale Beziehungen) unterstützen den Aktionstag.

„Brandenburg zeigt Herz – weil es um Menschen geht“ ist eine Initiative der Hilfsorganisationen und Wohlfahrtsverbände gemeinsam mit Brandenburger Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Verwaltungen, politischen Interessenvertretungen und Wirtschaftsorganisationen. Ziel ist es, für Toleranz und Mitgefühl gegenüber geflüchteten Menschen und für die Unterstützung der Hilfsorganisationen, Wohlfahrtsverbände und ehrenamtlichen Helfer zu werben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.brandenburgzeigtherz.de