Tag der Johanniter in Berlin

Berlin/Hannover, 27. Mai 2019

Foto: Anette Thanheiser

Die Johanniter aus dem Ortsverband Hannover und dem Ortsverband Osnabrück haben beim diesjährigen Bundeswettkampf der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. – der Olympiade der Retter – den Sprung auf das Siegertreppchen geschafft. Der Rettungshundestaffel aus Hannover gelang auf Anhieb beim ersten bundesweiten Wettstreit in dieser Kategorie gleich der Sieg. Bronze holten das hannoversche Team der Sanitätshelfer (Kategorie A) sowie die Erzieherinnen der Else-Kindertagesstätte in Melle (Kategorie E). Die Profi-Retter der Kategorie S (Rettungs- und Notfallsanitäter) aus Hannover verpassten einen Medaillenrang nur knapp und landeten auf Platz vier. Die B-Mannschaft (zwölf- bis 16-Jährige Schulsanitäter), und die C-Mannschaft (sechs- bis zwölfjährige Ersthelfer von Morgen) aus dem Ortsverband Edewecht belegten beide den fünften Platz. 

Hannes Wendler, Mitglied des Landesvorstands der Johanniter in Niedersachsen und Bremen, dankte den überwiegend ehrenamtlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern: „Alle zwei Jahre treffen sich so viele Johanniterinnen und Johanniter, um sich freiwillig in ihrem Können zu messen. Sie haben dafür viel in ihrer Freizeit trainiert, um nicht nur in diesem Wettkampf, sondern auch in echten Einsätzen – sei es im Rettungsdienst oder im Sanitätsdienst – ihr Bestes zu geben und Menschen in Not zu helfen. Das verdient höchsten Respekt und Dank.“

Erster Tag der Johanniter in Berlin 2019

Rund 3.000 Johanniter aus allen Ecken der Republik kamen vom 24. bis 26. Mai 2019 zum ersten bundesweiten „Tag der Johanniter“ in Berlin zusammen. Kern der Veranstaltung ist der Wettkampf in Erster Hilfe und Notfallrettung. 53 Mannschaften aus ganz Deutschland traten auf dem Gelände der ARENA in Berlin-Treptow in einem leidenschaftlichen, fairen Wettbewerb gegeneinander an, um die besten Retter Deutschlands zu ermitteln. Auch Gastmannschaften aus Polen und Irland nahmen teil. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernahm Bundesratspräsident Daniel Günther.

Fortbildungen für Johanniter und Markt der Möglichkeiten

Umrahmt war der Tag der Johanniter mit einem umfangreichen Programm, bei dem neue Formate wie ein Ehemaligentreffen, Ehrungen, Fortbildungen oder auch eine Kinder-Uni erfolgreiche Premieren feierten. Johanniter aller Ebenen und aus allen Verbänden waren angereist. Von Schwimmen im Badeschiff, Stand-up-Paddling, Solarboot fahren über den Streetfood-Markt und alkoholfreien Cocktails der Johanniter-Jugend bis zur Silent Disco und der Siegerparty mit Live-Musik gab es viele Aktivitäten für die Teilnehmer. An den Ständen des Markts der Möglichkeiten konnten sich Kollegen aus der vielfältigen Johanniter-Welt treffen und informieren: Johanniter-Kaufhaus, Auslandshilfe, Innovation und Social Intranet, Johanniter-Akademie, die Personalabteilung, Johanniter-Weihnachtstrucker, Johanniter-Jugend und der Bereich Integration – der Markt machte seinem Namen alle Ehre. Das große Treffen an der Spree war ein Riesenerfolg – mit guter Stimmung, Fairplay und tollen Leistungen aller Mannschaften.