Johanniter - Feuer und Flamme

Bettina Dogs-Prößler - Bremen, 08. Juni 2016

„Rumms!“, die Spraydose zerreißt in zwei Teile.  „Da seht ihr, was für eine Kraft dahinter steckt“, sagt Meik Eilers und blickt auf die zerborstene Haarsprayflasche am Boden.

Für zwölf Mitarbeiter des Regionalverbandes Bremen-Verden ging es am Dienstag mal nicht um Fahrdienst, betriebswirtschaftliche Zahlen oder Flüchtlingshilfe –  stattdessen standen Brandschutz und Gefahrenabwehr auf dem Plan.

Bei einem eintägigen Lehrgang unter der Regie von Meik Eilers, Ausbilder der Johanniter Service-Betriebe und gleichzeitig Feuerwehrmann, haben sie alles an die Hand bekommen, was ein Brandschutzhelfer wissen muss. 

Wie entstehen Brände?

Los ging es mit der Theorie: Wie verhalten ich mich, wenn´s brennt? Wie entstehen Brände überhaupt? Und was für Feuerlöscher gibt es alles – waren nur ein Teil der Fragen, die behandelt wurden. Ab Ende ging´s dann ans Eingemachte: Mithilfe eines Wasserlöschers musste ein simulierter Flächenbrand bekämpft werden.  Mit Erfolg. Alle Brandschutzhelfer haben die Übung erfolgreich gemeistert.