Johanniter Teil der Medical Task Force

Bremerhaven, 09. September 2013

Die Johanniter des Ortsverbandes Bremerhaven freuen sich über ein neues Fahrzeug und die Beteiligung am Bevölkerungsschutz in Bremerhaven und Bremen. Bremerhavens Oberbürgermeister, Leiter der Ortskatastrophenschutzbehörde, und Stadtrat Jörn Hoffmann, Dezernent der Feuerwehr, haben während einer kleinen Feierstunde den neuen Gerätewagen Sanität übergeben. "Mit der offiziellen Einbindung in den Bevölkerungsschutz der Stadt Bremerhaven gehen die Johanniter in der Hafenstadt einen großen Schritt in die von uns gewünschte Richtung", sagte Regionalvorstand Michael Beermann von den Johannitern.

 

Der Gerätewagen Sanität wird von den Johannitern ehrenamtlich besetzt und rückt im Einsatzfall mit sechs Einsatzkräften, davon drei Rettungssanitätern, zwei Sanitätern und einem Notarzt (Feuerwehr) aus.

 

Der neuen Gerätewagen Sanität (GWSan) samt Johanniter-Besatzung ist Bestandteil der Medizinischen Task Force (MTF) des Landes Bremen. Ein MTF besteht aus 110 Helfern und 20 Fahrzeugen - acht Fahrzeugtypen. Der Gerätewagen Sanität wird innerhalb der Medical Task Force eingesetzt, um Verletzte medizinische zu versorgen.

 

Oberbürgermeister Melf Grantz würdigte das Engagement der Johanniter in Bremerhaven und hob die Bedeutung eines gut funktionierenden Bevölkerungsschutzes hervor.

 

"Für uns als Feuerwehr ist dies eine wichtige Ergänzungskomponente, da bei einer Großchadenslage die hauptamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Regelrettungsdienstes an ihre Grenzen stoßen", sagt Stadtrat Jörn Hoffmann.