Johanniter feiern Richtfest für die Vorwerk-Kita

Celle, 03. Dezember 2018

Freuen sich schon auf die neue Kita Vorwerk: Peter Binz, städtischer Direktor der Stadt Celle, (links) und Christoph te Uhle, Johanniter-Ortsbeauftragter in Celle, (rechts).
Foto: Johanniter/Natalia Shapovalova

Der Bau der neuen Johanniter-Kita im Celler Stadtteil Vorwerk nimmt Gestalt an. Mittlerweile wurde die Bodenplatte gegossen, die ersten Steine gemauert und die Wände hochgezogen – die Arbeiten an dem Rohbau gehen voran. Nun wurde gemeinsam mit den Baufirmen und Handwerkern das Richtfest für die Einrichtung gefeiert.

„Das Richtfest ist immer ein wichtiger Abschnitt bei einem Neubau. Es zeigt doch an, dass die Nutzung des Hauses in absehbarer Zeit beginnen kann“, betonte Christoph te Uhle, Johanniter-Ortsbeauftragter in Celle. Er dankte nicht nur den Handwerkern und Bauarbeitern für ihren Einsatz, sondern – als Vertretung von Ortsverbands-Pastorin Inge Matern - auch Gott, der alle Beteiligten vor Unfall und Gefahr bewahrt, denn: „Wo der Herr nicht das Haus baut, da arbeiten umsonst, die daran bauen.“ Mit einem flotten Richtspruch sprachen die Zimmerer der Firma Voss-Bedachung ihren Segen für die neue Kita aus und zerschlugen eine Flasche – Scherben sollen Glück bringen! Mit der deftigen, leckeren Soljanka sowie kalten und heißen Getränken sorgten an diesem Tag die ehrenamtlichen Helfer der Johanniter fürs leibliche Wohl der Gäste.

Im Sommer 2019 soll die öffentliche Ganztages-Kita, in die die Johanniter als Bauherr rund 1,5 Millionen Euro investieren, an den Start gehen. Die Einrichtung bietet dann Platz für insgesamt 40 Kinder: In die Krippengruppe werden 15 Mädchen und Jungen aufgenommen, in der Kindergartengruppe werden 25 Kinder betreut. Auch neue Arbeitsplätze, für neun Erzieher und Sozialassistenten sowie hauswirtschaftliche Kräfte in Voll- und Teilzeit, werden in der neuen Johanniter-Einrichtung geschaffen.

Die Kita im Vorwerk ist dann die zweite Kita, die die Hilfsorganisation in Celle betreibt. In der Kita „Tortenstück“ in der Wittinger Straße werden ebenfalls 25 Kinder betreut.

Noch sind nicht alle Kitaplätze belegt: Familien können sich beim Jugendamt der Stadt Celle sowie bei der Celler Johanniter-Dienststelle anmelden und informieren. Außerdem gibt es noch offene Stellen zu besetzen. Interessenten können sich entweder über das Karriereportal www.besser-für-alle.de bewerben oder sich direkt an Johanniter-Dienststellenleiter Henning Hamann unter henning.hamann@johanniter.de wenden.

Ihre persönliche Ansprechpartnerin im Medienservice Natalia Shapovalova

Ludwig-Winter-Straße 9
38120 Braunschweig