360 Grad - Johanniter auf der IdeenExpo

Nadine Triebel - Hannover, 19. Juni 2019

„Warum wir unseren Job so gerne machen…“

Foto: Johanniter/Nadine Triebel

…drei Johanniter aus drei unterschiedlichen Berufen plauderten heute auf der großen Showbühne auf der IdeenExpo aus dem Nähkästchen.

Im Format „360°“ haben Viktor, Kyra und Tatiana einen Einblick in ihren Berufs- und Ausbildungsalltag gegeben. Die Berufsfelder: Rettungsdienst, Erzieher und Altenpflege. „Wir sind sehr vielfältig“, sagt Viktor Bredthauer, Notfallsanitäter-Azubi bei den Johannitern in Hannover, der kurz vor seiner Abschlussprüfung steht, und wies in Richtung seiner Kolleginnen. Und die Arbeitstage sind es auch.

„Egal, in welchem Bereich – du weißt nicht, wie der nächste Tag aussieht“, berichtete Erzieherin Kyra Rutzen, die in der Johanniter-Kita Weltkinder in Hannover beschäftigt ist. Das ist eben die Herausforderung, wenn man so dicht am Menschen arbeitet. Klar gäbe es da auch anstrengende Tage, aber sie mag ihren Job. Denn ihr gefällt es, an der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder beteiligt zu sein.

„Wie gehst du mit kranken Menschen um?", ging die nächste Frage an Tatiana Schmiedel. Sie arbeitet in der ambulanten Pflege bei den Johannitern.

„Natürlich entwickelt sich im Laufe der Zeit der Betreuung eine ganz besondere Beziehung. Wenn es ihnen schlecht geht, geht das natürlich ans Herz“. In solchen Situationen bekomme sie dann aber Untersützung von Kollegen und aus dem Team.

Wer die Notfallsanitäter in Aktion sehen wollte, erlebte dies im Anschluss am Stand. Zwei Sanitäter simulierten an einer Puppe eine Reanimation – vom Intubieren bis hin zur Herz-Lungen-Wiederbelebung. Der „Patient“ konnte dank der schnellen Hilfe aller Anwesenden gerettet werden. Bedeutenden Anteil hatten auch Schüler, die den entscheidenden - simulierten - Notruf abgesetzt hatten.

Über die Johanniter auf der IdeenExpo

Mach doch einfach! Unter diesem Motto steht die diesjährige IdeenExpo – die Wissenschafts- und Technik-Erlebnismesse für Kinder, Jugendliche und Familien. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. zählt vom 15. bis zum 23. Juni zu den Ausstellern. Mit sieben Mitmach-Angeboten und Exponaten ist die Hilfsorganisation auf zwei Standflächen in den Hallen 7 und 9 vertreten. Alles unter dem Motto „Stell dir vor…“. Darunter die Berufsfelder Rettungsdienst, Altenpflege und Erzieher. Wer noch nicht weiß, wohin es ihn nach dem Schulabschluss verschlägt, für den könnte auch das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) eine Möglichkeit sein.

Mehr als 50 Johanniter sind bei der IdeenExpo in den Hallen und auf den Bühnen präsent und informieren über Karrierechancen, Einstiegsmöglichkeiten und Tätigkeitsfelder.

Ihr Ansprechpartner PR / Medienservice