Johanniter blicken auf 50 Jahre Ortsverband Landesbergen zurück

Marc Lüpkemann/Bettina Martin - Landesbergen, 05. Januar 2019

Regionalvorstand Hans Joachim Halbach (links) und Ortsbeauftragter Walter Busse (rechts) ehren Günter Graue für seine 50-jährige Mitgliedschaft bei den Johannitern.

Der 5. Januar 1969 markiert einen Meilenstein in der Geschichte des Ortsverbandes Landesbergen der Johanniter: Es ist das Gründungsdatum. Der Tag, als Helmut Anger, Heinrich Biesel, Günter Graue, Ulrike Kandt, Wolfgang Kopf, Manfred Mildner, Friedrich Mölder, Wilfried Schmidt, Barbara Schneider, Günter Schulze, Friedrich Schween, Berthold Vahlsing, Fred Vahlsing und Günter Woitschig aus einem Erste-Hilfe-Kurs heraus einen eigenen Ortsverband in Landesbergen etablieren wollen. Am 5. Januar 2019 feiern die Landesberger diesen runden Geburtstag mit einer Jahresversammlung.

Fast 70 Gäste waren zur Feierlichkeit erschienen, darunter Regionalvorstand Hans Joachim Halbach, Jens Beckmeyer, Bürgermeister der Samtgemeinde Mittelweser, Heidrun Kuhlmann, Bürgermeisterin der Stadt Landesbergen sowie Henning Olthage, Bürgermeister der Gemeinde Leese. „Es ist mir eine große Freude, hier zu sein. Der Landesberger Verband ist weit über den Landesverband Niedersachsen/Bremen hinaus bekannt“, sagt Regionalvorstand Halbach.

Bei einer Rückschau präsentierte Ortsbeauftragter Walter Busse eine eindrucksvolle Bilanz: : 1500 fördernde Mitglieder, 104 Aktive in den Schnell-Einsatz-Gruppen in Landesbergen sowie der Grafschaft Hoya sowie 120 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahren in der Johanniter Jugend. In insgesamt fünf Gruppen gibt es altersgerechte Angebote. Auch in Sachen Kinderbetreuung ist der Ortsverband gut aufgestellt: Die Johanniter-Unfall-Hilfe betreibt Krippen in Husum und Leeseringen sowie eine Kita in Leeseringen.

Seit Ende 2018 verfügt der Verband zum ersten Mal über eine Verpflegungsgruppe in Landesbergen. Unter der Leitung von Michael Scholz wurden Helfer zu Feldköchen ausgebildet und können nun im Katastrophenfall die Versorgung von Einsatzkräften und Bevölkerung sicherstellen. Der Gruppe gehören 30 Ehrenamtliche an.

Der Ortsverband freut sich außerdem über zwei neue Ausbilderinnen: Frederike Donow und Lara Hasselbusch unterstützen künftig die Ausbildungsabteilung. Für 2019 soll es Kurse „Ersthelfer von morgen", die sich an Kindergartenkinder richten.

Zur Finanzierung der Jugendarbeit sammelten die Johanniter im vergangenen Jahr 52 Tonnen Altpapier in Landesbergen. „Ich bin beeindruckt, was hier bei den Johannitern abgeht“, sagt Landesbergens Bürgermeisterin Heidrun Kuhlmann.

2018 waren die Schnell-Einsatz-Gruppen aus Hoya und Landesbergen diverse Male im Einsatz: zum Beispiel während eines Gefahrgutunfalls in Schweringen im Februar, während eines Flächenbrandes im Landkreis Verden im Mai, beim Tag der Bundeswehr in Wunstorf oder bei der sanitätsdienstlichen Versorgung beim Life Action Rollenspiel „Conquest of Mythodea“. Regionalvorstand Hans Joachim Halbach übernahm gemeinsam mit Ortsbeauftragter Walter Busse die Ehrungen der zahlreichen Helfer. Die Gründungsväter Wolfgang Kopf und Günter Graue werden zu Ehrenbeauftragten ernannt. Frederike Donow, Luisa Hasselbusch und Larissa Bremer erhalten das Leistungsabzeichen in Bronze. Nils Raake wird mir über 3000 Dienststunden mit dem Leistungsabzeichen in Gold ausgezeichnet.  Dr. Markus Princk wird für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Günter Graue erhält für seine 50 Jahre währende Treue zu den Johannitern eine Jubiläumsuhr. „Die Johanniter sind eine starke Truppe und jederzeit ein verlässlicher Partner innerhalb der Samtgemeinde Mittelweser“, lobt Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer den Einsatz der Aktiven.

Für das Jubiläumsjahr hat der Ortsverband mehrere Veranstaltungen geplant. So gibt es am 22. März einen Kommersabend und am 30. Juni einen Tag der offenen Tür. Außerdem begehen die Johanniter das Jubiläum mit jeweils einem Notfallsymposium am 27. April sowie am 2. November. Hochkarätige Dozenten versprechen im Mühlengasthof spannende Vorträge zu verschiedenen Themen der Notfallversorgung.