Johanniter auf dem Bothfelder Herbstmarkt

Hannover, 22. September 2018

Gute Gespräche, ein Puppenhaus und der vielleicht höchste Jenga-Turm aller Zeiten

Foto: Johanniter/Janna Schielke

Mit vielfältigen Aktionen beteiligten sich die Johanniter am gut besuchten Bothfelder Herbstmarkt. Mitarbeiter vom Johanniter-Menüservice verteilten Kuchenproben und informierten über ihre Angebote. Für die kleineren Gäste gab es einen Bobby-Car-Parkour. Fingerspitzengefühl konnten Besucher beim Riesen-Jenga beweisen. Der Turm wuchs zwischenzeitlich auf fast 1,50 m an, bevor er dann doch zusammenbrach. Ein besonderer Blickfang machte auf die Sicherheitswochen im Hausnotruf aufmerksam: In einem Puppenhaus konnten die Passanten nach Unfallrisiken und Verbesserungsmöglichkeiten für mehr Sicherheit im Haushalt suchen. Vom doppelten Handlauf am Treppengeländer, über mögliche Stolperfallen, bis hin zu Haltegriffen im Bad fanden auch schon die Jüngsten viele wichtige Punkte heraus. Ein Hausnotrufgerät durfte in dem Miniatur-Zuhause natürlich auch nicht fehlen. Johanniter-Experten erklärten anschließend, wie gerade ältere Leute ihre Wohnung sicherer machen können.