Gasexplosion mit zwei Verletzen

Bad Grund, 06. Oktober 2007

Erfolgreiche Einsatzübung von JUH und THW

Die Johanniter aus Bad Grund haben gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk (THW) Osterode am vergangenen Freitagabend eine Einsatzübung auf dem Postgelände in Herzberg absolviert.

 

Der fingierte Alarm kam über die Leitstelle Osterode: Im Postgebäude in der Von-Eime-Straße in Herzberg hatte es eine Gasexplosion gegeben. Parallel zu den Helfern der Johanniter aus Bad Grund machte sich der Technische Zug des THW Osterode auf den Weg zur Unglücksstelle. Vor Ort bot sich den Helfern ein realistisches Bild einer Schadenslage. Das im Abriss befindliche Postgebäude war zu diesem Zeitpunkt bereits zu einem Großteil niedergelegt worden; nur der rechte Teil des Gebäudes stand noch.

 

In dem Übungsszenario wurde angenommen, dass zwei Personen in dem teileingestürzten Gebäude vermisst werden. Nachdem die Schadensstelle durch Helfer des THW ausgeleuchtet worden war, wurde mit der Suche nach den Vermissten begonnen.

 

Eine der beiden vermissten Personen konnte leicht verletzt geborgen werden und wurde dem Rettungstrupp übergeben. Die Rettung der zweiten vermissten Person gestaltete sich schwierig, da sie sich im ersten Obergeschoss des Gebäudes befand, das nicht über die Treppe zu erreichen war. Nach einer Erstversorgung durch die Sanitäter der JUH musste die schwer verletzte Person mittels eines Delta-Auslegers aus einem Fenster abgeseilt werden. Dieser wird aus Teilen des Einsatzgerüstsystems gebaut und verkeilt sich selbstständig durch seine Bauweise in Fenster- oder Türöffnungen. Mit Hilfe dieser Konstruktion konnte die schwer verletzte Person schnell und sicher den Sanitätern der JUH übergeben werden, die sich um die medizinische Behandlung kümmerten.

 

Nach knapp zwei Stunden schweißtreibender Arbeit bei schlechten Wetterbedingungen wurde die Übung für beide Organisationen erfolgreich beendet. Zum Einsatz kamen neben den Sanitätern der Johanniter aus Bad Grund der gesamte technische Zug des THW-Ortsverbandes Osterode.