Göttinger Johanniter verteilen Pakete...

Göttingen, 19. Dezember 2007

...im Rahmen der Aktion „Keiner soll einsam sein“ des Göttinger Tageblattes.

Zum fünften Mal haben sich ehrenamtliche Helfer der Johanniter-Unfall-Hilfe Göttingen bei der vom Göttinger Tageblatt organisierten Sternfahrt der Aktion „Keiner soll einsam sein“ am 17. Dezember beteiligt. Mit dabei waren in diesem Jahr neben zahlreichen Privatpersonen Barbara Gerwig und Doris Burghardt, zwei erfahrene „Sternfahrerinnen“ der Johanniter, und Irmtraud Kohrs.

 

Traditionell bildete das Verlagshaus des Göttinger Tageblattes den Startpunkt für die Sternfahrer. Ab 8 Uhr morgens nahmen die Sternfahrer die durch Spenden finanzierten Geschenkpakete in Empfang und verteilten sie an bedürftige Einzelpersonen und Familien im gesamten Göttinger Stadtgebiet und Landkreis. Die Beschenkten freuten sich über Marmelade, Christstollen, Kaffee und weitere Leckereien.

 

Die Helfer der Göttinger Johanniter freuten sich, durch ihre Teilnahme an der Sternfahrt bei dem einen oder anderen Empfänger der Pakete für ein bisschen vorweihnachtliche Stimmung sorgen zu können.

 

Bereits kurz nach ihrer Rückkehr in die Dienststelle verabredeten sich die Johanniter für die Sternfahrt im kommenden Jahr.