Auszeichnung für besonderes Engagement

Hildesheim, 21. Januar 2013

Ehrenamtliche Johanniter werden für ihre Einsatzbereitschaft geehrt

 Die Johanniter-Unfall-Hilfe zeichnete am 21. Januar sieben ehrenamtliche Helfer des Ortsverbandes Hildesheim für ihr besonderes Engagement im Sanitätsdienst, Bevölkerungsschutz, in der realistischen Unfall-Darstellung  (RUD) sowie  der Psychosozialen Notfallversorgung und des Katastrophenschutzes aus. Gerald Donat, Interims-Regionalvorstand für den Regionalverband Südniedersachsen, erklärte, dass ohne ehrenamtliche Vertreter wie den Hildesheimer Helfern eine Aufrechterhaltung der Dienste kaum möglich sei und dass die geleisteten Stunden durch nichts zu ersetzen seien.

 

Die Johanniter bekamen Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold für 1000, 2000 oder 4000 Stunden ehrenamtlicher Hilfe.

 

Katrin Jahns engagiert sich in den Bereichen Katastrophenschutz, der Schnell-Einsatz-Gruppe und Sanitätsdienst, außerdem leitet sie das RUD-Team. Sie erhielt für 7640 Stunden ehrenamtlicher Arbeit das Leistungsabzeichen in Gold. Kerstin Beckmann, Nicola Korzenski und Nico-Phyll Schmidt bekamen das Leistungsabzeichen in Silber und Geoffrey May, Jennifer May sowie Malte Zwirner in Bronze.

 

Sebastian Jahns, Leiter des Ehrenamts, bedankte sich bei seinen Helfern und freut sich weiterhin mit einem so tollen Team zusammen arbeiten zu dürfen.