Göttinger Johanniter auf dem Brocken

Martin Rohloff - Göttingen, 15. Juni 2014

Zweitägige Wanderveranstaltung Brockenaufstieg abgesichert

Der Brockenaufstieg zählt seit 2002 zu den bedeutenden breitensportlichen Ereignissen in Südniedersachsen. Jedes Jahr im Sommer macht sich eine zunehmende Zahl von Wanderinnen und Wanderern von Göttingen aus auf den Weg hinauf auf den höchsten Berg Norddeutschlands. In diesem Jahr waren es fast 500 Teilnehmer, die an der  zweitägigen Veranstaltung teilnahmen und die 87 km lange Strecke in Angriff nahmen. 415 Teilnehmer kamen schließlich auf dem Brocken an.

Die Ehrenamtlichen der Göttinger Johanniter-Unfall-Hilfe sichern die Veranstaltung seit Jahren sanitätsdienstlich ab. Auch in diesem Jahr waren wieder insgesamt acht HelferInnen mit zwei Fahrzeugen an beiden Tagen von 6 Uhr morgens bis 20 Uhr am Abend unterwegs. Wegen des idealen Wanderwetters mit gemäßigten Temperaturen mussten die Göttinger Johanniter zwar mehrfach helfen, es blieb aber bei leichten Verletzungen.