Einblick in die Welt der Johanniter

Hildesheim, 28. März 2019

Zukunftstag im Ortsverband Hildesheim

Welche Aufgaben haben Mitarbeiter im Rettungsdienst?
Dieser und weiteren spannenden Fragen gingen am heutigen Zukunftstag 16 Schüler bei den Johannitern in Hildesheim auf den Grund. Der Tag war vielfältig und abwechslungsreich gestaltet. Nach einer kurzen Kennenlernrunde startete die Gruppe am frühen Morgen mit einer kleinen praktischen Übung zu Thema „Vielfalt verbindet“ und ersten Eindrücken aus dem Bereich der Integrationsarbeit der Johanniter. Anschließend wurden die einzelnen Fachbereiche und die Dienststelle vorgestellt.

Nach all dem geistigen Input folgte eine praktische Einheit in erster Hilfe. Denn so ein Druckverband will auch gelernt sein. Viele der Jugendlichen brachten bereits ein gutes Repertoire an Vorwissen mit und konnten vorbildlich die W-Fragen beantworten, die beim Absetzten eines Notrufes besonders wichtig sind. Auch die Kenntnisse der stabilen Seitenlage wurden aufgefrischt.  

Der nachfolgende kleine Einblick in die Welt der Kommunikationsabteilung ließ einige der Jugendlichen sehr kreativ werden und es entstanden viele spannende Zitate die zeigten, welche Eindrücke die Schüler während ihres Besuches bei den Johannitern hatten.

Damit auch für das leibliche Wohl gesorgt war, fuhr die Gruppe zum Mittagessen zur Wohnanlage ARGENTUM, eine nahelegende Einrichtung deren Nachbarschaftstreff von den Johannitern betrieben wird. Einige der Jugendlichen freuten sich bereits im Lauf des Vormittages auf den Austausch mit den Senioren und hatten sichtlich Spaß während des Besuches.

Die anschließende Besichtigung der Rettungswache war natürlich das Highlight des Tages. Denn so ein Blick in das Innere eines Rettungswagens ist schon was besonderes. Gemeinsam mit Rettungssanitäter Joel Shaw erkundeten die Gäste den Rettungswagen und lauschten Erzählungen aus dem Einsatzgeschehen. „Unsere Arbeit ist sehr abwechslungsreich, jeder Einsatz bringt neue Herausforderungen und man weiß nie, was einen vor Ort genau erwartet“ berichtete der Johanniter.

Einige der jungen Gäste möchten sich zukünftig ehrenamtlich engagieren und später im Bereich Medizin arbeiten. Auf die Frage, warum sie sich am Zukunftstag für den Besuch bei einer Hilfsorganisation entschieden, erzählte Juliana: „Weil mich die Arbeit hier sehr interessiert und es mir einfach Spaß macht Menschen zu helfen. Und im Rettungsdienst hat man die Chance vielen Menschen das Leben zu retten!“ Insgesamt war es ein spannender Tag mit vielen neuen Eindrücken fernab des Schulalltags.

Fotos: Maike und Daniela Müller