Fleißige Helfer für das Kita-Außengelände in Nörten-Hardenberg

Nörten-Hardenberg, 12. April 2019

Ausgerüstet mit Spaten und Bohrmaschine ging es in der Johanniter-Kita ans Werk

In der Kindertagesstätte der Johanniter in Nörten-Hardenberg startete vergangenes Wochenende der Aufbau des Außengeländes. Die Mitarbeiter der Firma Spiel-Werkstatt aus Detmold übernahmen die Planung und Leitung inklusive Anlieferung der Spielgeräte wie Schaukeln, Rutschen und Spielhäuschen. Fast 30 fleißige Eltern, Erzieher und Ehrenamtliche waren vor Ort und halfen beim Schrauben, Bohren und Hämmern sowie weiteren handwerklichen Aufgaben.

Einrichtungsleiterin Kathrin Große erklärt: „Mit dieser Aktion wollen wir ein Gefühl der Gemeinschaft schaffen, wir wünschen, dass uns diese gemeinsame Erinnerung daran den Familien und ihren Kindern näher bringt.“ Trotz niedriger Temperaturen und gelegentlichen Schneefalls waren alle voller Elan. Auch einige Kinder ließen sich von der Motivation der engagierten Helfer anstecken und gruben in ihrem Sandkasten die ersten Löcher. Tatkräftige Unterstützung gab es auch von Dienststellenleiter Bernward Kellner.

„Unser Ziel war es das Außengelände so zu gestalten, dass wir eine Erlebniswelt für die Kinder schaffen. Wir haben besonders darauf geachtet vor allem natürliche Materialien wie Holz zu verwenden, um den Kindern eine engere Beziehung zur Natur zu vermitteln. Die unterschiedlichen Bereiche wie der Sandkasten, die Außenküche oder der Kletterturm sollen den pädagogischen Bewegungsansatz unterstreichen und die Kinder zu Rollenspielen animieren“, erläutert Kathrin Große.

Wir bedanken uns bei allen freiwilligen Helfern und freuen uns auf das neue Kita-Außengelänge.

Fotos: Daniela Müller und Sophie Maas