Gemeinsame Übung der Johanniter und der Kreisfeuerwehr Göttingen

Göttingen, 31. August 2019

Geplante Übung im Landkreis Göttingen

Die Brandschutzabschnitte Nord und West der Kreisfeuerwehrbereitschaft Göttingen waren gemeinsam mit den Johannitern zu einer geplanten Übung ausgerückt. Unsere Kollegen Björn Klinkermann und Thorsten Fabisch waren mit einem Rettungswagen vor Ort und begleiteten zwei der Feuerwehrfahrzeuge zur Waldpädagogik-Einrichtung Rotenberg bei Pöhlde, im Landkreis Göttingen. Dort fanden die Einsatzkräfte einen simulierten Vollbrand der mittels eines Kreisverkehres mit Wasser versorgt werden musste. Dafür wurde eine Wasserstrecke von knapp 1800m gelegt.

Glücklicherweise wurde keiner der Feuerwehreinsatzkräfte bei der Übung verletzt. Bei bestem Wetter fuhren alle Einsatzkräfte gegen Mittag ins Feuerwehrgerätehaus Rhumspringe zum gemeinsamen Mittagessen. In gemütlicher Runde wurde der Übungseinsatz besprochen und die Johanniter sowie die Kreisfeuerwehrbereitschaft bedankten sich für die gute Zusammenarbeit.

Foto: Thorsten Fabisch