Johanniter verstärken Führungsriege

Bad Gandersheim, 03. November 2019

Ortsverbandspfarrerin und Ortsverbandsarzt treten ihr Amt an

Die Johanniter in Bad Gandersheim führten am 3. November Inna Rempel als Ortsverbandspfarrerin und Dr. Rolf Holbe als Ortsverbandsarzt feierlich in ihr neues Amt ein. Dies fand erstmalig im Rahmen des Gottesdienstes der Einführung von Inna Rempel als Pfarrerin der Gemeinden in der Heberbörde statt, den Probst Thomas Gleicher leitete.

Regionalverbandspfarrer Dr. Wolfgang Schillak führte gemeinsam mit Prof. Dr. Hans Wulfard von Heyden, Jörg Dodenhöft und Thorsten Müller, den Regionalvorständen der Johanniter in Südniedersachsen, den feierlichen Akt durch.

Die 40-Jährige Inna Rempel ist in Sibirien geboren, ging in Kaliningrad zur Schule und absolvierte dort an der Universität ihr Germanistikstudium. Im Anschluss folgte in Sankt Petersburg ein Studium der evangelischen Theologie, das sie in Deutschland abschloss. Während dieser Zeit führte sie auch ein mehrmonatiges Auslandpraktikum nach Pretoria in Südafrika. Nach ihrem Examen absolvierte Inna Rempel noch ein Sondervikariat in der Gebärdensprachlichen Seelsorge.

Dr. Rolf Holbe arbeitete bis 2017 als niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin in Greene. Als Zusatzqualifikationen weist der 71-Jährige Rettungsmedizin, Sportmedizin und Palliativmedizin auf. Auch ehrenamtlich engagierte er sich vielfältig. Bis zum Jahr 2000 war er Bereitschaftsarzt des DRK Kreiensen. Von 2001 bis 2005 war Dr. Holbe Delegierter der Ärztekammer Niedersachsen und in dieser Zeit Mitbegründer und erster Vorsitzender der Akademie für Palliativmedizin der Ärztekammer. Seit 2008 ist er als ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Hannover tätig.

Wir freuen uns Inna Rempel als Ortsverbandpfarrerin und Dr. Rolf Holbe als Ortsverbandsarzt im Johanniter-Ortsverband Bad Gandersheim willkommen zu heißen!

Fotos: Maike und Daniela Müller