Typisierung am Otto-Hahn-Gymnasium Göttingen

Göttingen, 22. Januar 2020

Johanniter kümmern sich um die Blutentnahmen

Fünf unserer Johanniter aus Göttingen und Umgebung unterstützten vergangenen Mittwoch in der Zeit zwischen 8.00 und 16.00 Uhr eine Typisierungsaktion die von Beatrix Pollok-Kopp, Oberärztin der Transfusionsmedizin der Universitätsmedizin Göttingen, geleitet wurde. Unterstützung gab es auch von zahlreichen freiwilligen Schüler und Schülerinnen, die an der Anmeldung saßen und sich um die Registrierung und Einverständniserklärungen der Beteiligten kümmerten. Auch Schüler und Schülerinnen von der nahegelegenen Geschwister-Scholl-Gesamtschule nahmen teil, Voraussetzung war, dass alle bereits 18 Jahre alt sind. Die Teilnehmenden wurden umfangreich über die verschiedenen Formen der Spende informiert. Die Ehrenamtlichen der Johanniter kümmerten sich um die Blutentnahmen. „Denn eine Typisierung über das Blut ist oft genauer als eine Speicheluntersuchung, so wird die Bestimmung eines passenden Stammzellspenders für die Krebspatienten erleichtert“, erklärt Dr. Pollok-Kopp. Super Aktion und ein Lob für das tolle Engagement geht an alle Schüler und Schülerinnen, Dr. Beatrix Pollok-Kopp und unsere Johanniter vor Ort.

Foto: Annika Papenbrock