Warme Pfoten für das rundum Wohlfühlfeeling

Einbeck, 28. Februar 2020

Johanniter-Hilfsgemeinschaft Göttingen spendet Heizung für Hundestaffel

Der Vorsitzende der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Göttingen, Mark-Stanislaus von Busse und Dr. Bettina König, eine der Leiterinnen der Johanniter-Rettungshundestaffel Südniedersachsen, konnten am 28. Februar die Standheizung des geländegängigen Einsatzfahrzeuges der Staffel in Betrieb nehmen.

Anlässlich einer Vorführung der Rettungshundestaffel im Jahre 2019 hatten sich die beiden kennengelernt und auf die Frage, wie kann die Johanniter-Hilfsgemeinschaft Göttingen der Hundestaffel helfen, hatte Dr. Bettina König, wie immer zuerst das Wohl der vierbeinigen Staffelmitglieder im Sinn und wünschte sich eine Heizung für die Hundeboxen auf der Ladefläche des Fahrzeuges.

Gern hat die Johanniter-Hilfsgemeinschaft Göttingen diesem Wunsch entsprochen und den Einbau mitfinanziert. Ab jetzt können sich die Rettungshunde warm und wohlbehalten im Fahrzeug aufhalten.

Mark-Stanislaus von Busse, dankte der Staffel für die vielen erfolgreichen Einsätze zum Wohle der Menschen in Südniedersachsen und Umgebung und wünschte der Staffel mit der neuen Heizung weiterhin viel Erfolg bei den kommenden Einsätzen.

Ein Dankeschön geht auch an das Unternehmen „Webasto“, das die Heizung nicht nur gebaut und angepasst hat, sondern durch sein Entgegenkommen die Finanzierung des Projektes maßgeblich unterstützt hat. Wir freuen uns, dass das Unternehmen die Arbeit der Rettungshundestaffel so schätzt. 

Foto: Maike Müller