Zuwachs im Johanniter-Team

Bad Lauterberg, 22. Juni 2020

Lucca Böttger unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund im „Haus der Begegnung“ in Bad Lauterberg

Auch und gerade in Corona-Zeiten freuen sich viele Einwohnerinnen und Einwohner, wenn sie bei Fragen und Problemen Unterstützung erhalten oder gemeinsam Zeit miteinander verbringen können. All das und noch viel mehr wird im „Haus der Begegnung“ in Bad Lauterberg angeboten. Corona bedingt können zurzeit noch keine Gruppenveranstaltungen wie gemütliche Kaffeenachmittage oder Spieleabende im Rahmen der Gemeinwesenarbeit stattfinden, aber mit vorheriger Terminabstimmung und unter festgelegten Hygienevorschriften finden Beratungstermine statt.

Seit Kurzem gehört auch Lucca Böttger mit zum Team. Sie berät Menschen mit Migrationshintergrund zu Themen wie Aufenthalts- und Leistungsrecht, Ausbildung oder Sprachkursen und vermittelt sie bei Bedarf an spezifische Beratungsstellen weiter. Besonders gefragt ist ihre Hilfe beim Verstehen und Ausfüllen von amtlichen Briefen und Formularen. Nach und nach erhält Lucca Böttger so das Vertrauen der Hilfesuchenden.

Die studierte Soziologin fühlt sich an ihrem neuen Arbeitsplatz sehr wohl und bei Fragen kann sie jederzeit auf ihre Kolleginnen Janka Eckhardt und Denise Horn zukommen. Um auf ihre Arbeit im „Haus der Begegnung“ aufmerksam zu machen, waren die drei Johanniterinnen vorletzte Woche Freitag auf dem Bad Lauterberger Wochenmarkt. Unter Berücksichtigung der Abstandsregeln konnten sie sich mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort austauschen. „Es war ein schöner sonniger Vormittag mit vielen tollen Gesprächen. Ich bin froh, dass ich weitere Einwohner und Einwohnerinnen der Stadt kennenlernen konnte und sie über unsere Angebote im Haus der Begegnung informieren durfte“, erzählt die 26-Jährige.

Zusätzlich ist Lucca Böttgers für elf Stunden als Integrationsberaterin auch in Stadtoldendorf tätig. Gefördert werden beide Stellen über die Richtlinie „Migrationsberatung“ des Sozialministeriums.

Foto: Janka Eckhardt