Jugendprojekt der Johanniter in Esens trägt „Früchte“

Esens, 07. September 2009

Jens Albers und Maximilian Kraechter stellen die Garten-AG der Jugend Esens vor.

Eine besondere Freude erlebten jetzt die Kinder der Klasse für geistige Entwicklung der Förderschule Esens. Einen "Möhrchen-Besuch" nannten die Jugendlichen der Garten-AG der Johanniter Jugend Esens ihre Aktion. Zusammen mit seinem Freund Maximilian Kraechter erzählte der Verantwortliche des Garten-Projekts, Jens Albers, den kleinen Köchen, wie ein leckeres Gemüse auf den Tisch kommt.

Die Gastgeber hörten, wie die Jugendlichen auf eigene Initiative im Frühling einen Garten anlegten und wie sie während eines halben Jahres regelmäßig die Gemüsepflanzen pflegten. Nach dem Beantworten von Fragen und dem Riechen und Tasten der frisch geernteten Möhrchen bereiteten die jungen Köche einen gesunden und leckeren Salat zu. "Ich habe viel Liebe in diesen Garten gesteckt, ich freue mich, dass meine Arbeit solche Früchte trägt",  sagte Jens stolz. Auf Wunsch der Kinder soll im Frühjahr im Garten ein behindertengerechtes Gemüsebeet entstehen.