Pfarrer aus Togo genießt Fahrt mit Rettungswagen

Dangastermoor, 09. September 2009

Johanniter helfen ihrem Ortsverbandspfarrer bei Fest der Kirchengemeinde Dangastermoor.

Wie in jedem Jahr haben auch jetzt wieder die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Varel der Johanniter-Unfall-Hilfe das Kirchengemeindefest in Dangastermoor unterstützt. Peter Löffel, Pfarrer der Gemeinde in Dangastermoor, ist auch Ortsverbandspfarrer der Johanniter in Varel. Mit dabei war das Spielmobil "johann" der Johanniter, außerdem bot der Ortsverband Varel Rundfahrten mit dem Rettungswagen an. Interessierte hatten die Gelegenheit sich über die Arbeit der Johanniter zum Beispiel bei Sanitätsdiensten oder über den Hausnotruf zu informieren.

Eine besondere Ehre war es für die Johaniter, als Peter Löffel fragte, ob es möglich sei, seinen Freund und Amtskollegen aus Togo auch einmal mit einem Blaulichtfahrzeug zu fahren. "Kurzerhand haben wir unseren Ortsverbandspfarrer und seinen Kollege in den Rettungswagen gesetzt und von einem unserer Helfer zu einer kurzen Tour durch dessen Gemeinde chauffiert", erzählt Thorsten Eilers, Ortsbeauftragter der Johanniter in Varel. Als die Fahrt zu Ende war, stieg der Pfarrer aus Togo mit einem großen Lächeln und sehr amüsiert aus dem Auto. "Es hat ihm sichtlich Spaß gemacht", freute sich Eilers. Aber auch allen Helferinnen und Helfern, weil die Veranstaltung angesichts des schönen Wetters rundum gelungen war.