Absaugpumpe für Cloppenburger Johanniter

Stefan Greiber - Cloppenburg, 29. Dezember 2018

Sonja Kersten überreichte Dimiter Dikov die neue Absaugpumpe für den Krankentransportwagen der Cloppenburger Johanniter.

Der Krankentransportwagen der ehrenamtlichen Bereitschaft des Ortsverbands Cloppenburg der Johanniter-Unfall-Hilfe wird weiter aufgerüstet. Jetzt nahm Dimiter Dikov, kommissarischer Ortsbeauftragter der Cloppenburger Johanniter, eine elektrische Absaugpumpe im Wert von rund 1000 Euro entgegen. Sonja Kersten, Zugführerin der Johanniter-Regionalbereitschaft Weser-Ems, war eigens aus Wilhelmshaven angereist, um das medizinische Gerät zu übergeben. Finanziert wurde es aus Spendengeldern. Eine Absaugpumpe dient dazu, Flüssigkeiten und Sekrete aus dem Rachenraum von Verletzten entfernen zu können, um die Atemwege frei zu machen. Dies kann im Notfall lebensrettend sein. Zum Einsatz kommt es unter anderem im Sanitätsdienst bei Konzerten, Festivals und anderen Veranstaltungen.

„Der Ortsverband Cloppenburg verfügt über eine junge, sehr motivierte Helferschaft“, erklärt Markus Wedemeyer, Mitglied im Vorstand des Regionalverbands Weser-Ems. Mit der Finanzierung des Geräts belohnt der Regionalvorstand das ehrenamtliche Engagement der im Durchschnitt 16 bis 24 Jahre jungen Helfern, von denen einige aus der eigenen Jugend kommen. Die Absaugpumpe ist ein hochwertiges medizinisches Gerät.