Delmenhorster Johanniter zeichnen Mitarbeiter aus

Stefan Greiber - Delmenhorst, 27. Dezember 2010

Leistungsabzeichen für Peter Ledwoin und Marcel Colter

Freuten sich über die Auszeichnungen (von links): Wilfried Barysch, Verbindungsritter Thomas Lemke, Peter Ledwoin, Ortsbeauftragter Kai Scherf, Marcel Colter, Hans-Ulrich Diers und Ortsverbandsarzt Dr. Andreas Kassel.

Mit der Ehrung verdienter ehrenamtlicher Mitarbeiter haben die Johanniter des Ortsverbandes Delmenhorst ihre Weihnachtsfeier begangen. Im Beisein des Regionalvorstandes Wilfried Barysch und Hans-Ulrich Diers sowie des Verbindungsritters des Johanniterordens, Thomas Lemke bekamen Peter Ledwoin das Leistungsabzeichen in Bronze, Ausbildungsleiter Marcel Colter das Leistungsabzeichen in Silber verliehen. Zudem erhielt Colter seine Anerkennung als stellvertretender Ortsbeauftragter.

„Ich bedanke mich bei allen aktiven Helfern für die super Arbeit“, sagte Ortsbeauftragter Kai Scherf. Die Delmenhorster Sanitäter haben im Jahr 2010 mehr als 4500 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet, davon alleine 1824 Stunden bei Sanitätsdiensten wie dem Kartoffelfest oder dem Hökermarkt. Zudem dankte er Thomas Lemke für die Unterstützung durch den Johanniterorden und die gute Zusammenarbeit. Der Ortsverband Delmenhorst der Johanniter-Unfall-Hilfe hat 23 aktive Ehrenamtliche, fünf Kinder in der Johanniter-Jugend und fast 500 fördernde Mitglieder. „Sie machen hier richtig gute Arbeit“, freute sich Regionalvorstand Wilfried Barysch. Dank der guten Entwicklung und der ausgezeichneten Verkehrsanbindung hat der Ortsverband Delmenhorst in diesem Jahr den Zuschlag für das Logistikzentrum des Regionalverbandes Weser-Ems bekommen. Dort werden zukünftig die Materialien und Fahrzeuge der Regionalbereitschaft stationiert, um im Katastrophenfall schnell ausrücken zu können.