Oldenburger Johanniter mit zusätzlichen Dienststellenleiter

Stefan Greiber - Oldenburg, 18. Februar 2020

Stephan Siemer (links) und Marcel Colter kümmern sich zukünftig gemeinsam um den Ortsverband Oldenburg. Colter bleibt auch Dienststellenleiter in Wilhelmshaven.

Der Ortsverband Oldenburg der Johanniter-Unfall-Hilfe hat seine Führung erweitert. Seit dem 1. Januar 2020 unterstützt Marcel Colter als weiterer Dienststellenleiter Stephan Siemer in der Führung eines der größten Ortsverbände bundesweit. „Wir haben uns zu diesem ungewöhnlichen Schritt entschlossen, weil der Ortsverband Oldenburg mit annähernd zehn Millionen Euro Umsatz und Aktivitäten in fast allen Leistungsbereichen, die innerhalb der Johanniter-Unfall-Hilfe angeboten werden, eine Größe erreicht hat, die mit einer Einzelspitze kaum noch zu führen war“, erklärt Wilfried Barysch, Mitglied im Vorstand des Regionalverbands Weser-Ems. Die Oldenburger Johanniter betreiben mehrere Kindertagesstätten, stellen unter anderem den Rettungsdienst für die Stadt Oldenburg und beteiligen sich am Intensivverlegungsdienst des Landes Niedersachsen, haben einen ambulanten Pflegedienst und bald zwei Tagespflegen, mehrere Betreute Wohnanlagen, betreiben das Mehrgenerationenhaus Oldenburg und mehrere Unterkünfte für geflüchtete Menschen, bieten Sanitätsdienst, Erste-Hilfe-Ausbildung, Menüservice, Hausnotruf mit eigenem Einsatzdienst und vieles mehr an.

Viele weitere Projekte sind in Planung, unter anderem eine Ganztagsschulbetreuung, eine Praxis für Ergotherapie und die „Neue Mitte Kreyenbrück“ mit mehreren Pflege- und Betreuungseinrichtungen. Zurzeit hat der Ortsverband Oldenburg 279 hauptamtlich Mitarbeitende, rund 300 aktive Ehrenamtliche und ist mit seinen Angeboten auf 19 Standorte in der Stadt und der Umgebung verteilt. Die beiden Dienststellenleiter werden bei den Aufgaben zukünftig Schwerpunkte setzen. Siemer kümmert sich in erster Linie weiter um die sozialen Dienstleitungen sowie um den Bereich Bildung und Erziehung, Colter um die Einsatzdienste. Zweifel, dass die Zusammenarbeit klappt, gibt es keine. Beide kennen sich schon mehr als 15 Jahre, sind gemeinsam im Ortsverband Stedingen Rettungsdienst gefahren und haben zusammen mit Kai Scherf den Ortsverband Delmenhorst gegründet und aufgebaut. Weiterhin gesucht wird ein ehrenamtlicher Ortsbeauftragter oder Ortsbeauftrage, der oder die die Führungsspitze des Ortsverbands komplett macht.

Marcel Colter wird zunächst eine halbe Stelle als Oldenburger Dienststellenleiter besetzen. Die andere Hälfte seiner hauptamtlichen Zeit bleibt er zunächst in gleicher Funktion im Ortsverband Wilhelmshaven. Ehrenamtlich engagiert er sich als Ortsbeauftragter des Ortsverbands Delmenhorst, der auch das Logistik-Zentrum des Regionalverbands Weser-Ems betreibt, sowie als stellvertretender Regionalbereitschaftsführer. Der Notfallsanitäter und ehemaliger Sanitätssoldat der Bundeswehr hat bei den Johannitern auch seine kaufmännische Berufsausbildung absolviert und in der Regionalgeschäftsstelle Weser-Ems Kaufmann im Gesundheitswesen gelernt. Die Ausbildung beendet er als Jahrgangsbester im Kammerbezirk Oldenburg.