Viele Köche bestehen den Test

Stefan Greiber/Fotos: Plasmeyer (2), Greiber (1) - Wiesmoor/Jeverland, 29. Juli 2019

Damit Einsatzkräfte im Katastrophenfall auch in Regionen mit fehlender oder zusammengebrochener Infrastruktur angemessen verpflegt werden können, haben größere Einheiten eigene Feldküchengruppen. Die Regionalbereitschaft Weser-Ems der Johanniter-Unfall-Hilfe mit ihren zwei Zügen hat sogar zwei: die Feldküchen der Ortsverbände Wiesmoor und Jeverland. Da die Johanniter zudem zurzeit im Auftrag des Landes Niedersachsen einen Landeseinsatzzug aufbauen und die Aufgaben damit auch für die Küchen größer und vielfältiger werden, fand in Wiesmoor jetzt ein Feldkochlehrgang statt. Neue Feldköche sind vom Ortsverband Wiesmoor Reinke Schröder, Julia Litmeyer-Schröder, Marcel Planteur, Stephan Völkers, Claudia Lingenau, Marike Lingenau, Tim Lingenau, Uwe Müller, Michelle Hummels, Kevin Janßen, Ernst Albers, Jan-Hendrik Gerdes, Carsten Buckbesch, Elfriede Folkerts sowie Anita Dirks-Dluzak. Vom Ortsverband Wittmund nahmen Frauke Krüsmann, Sebastian Rauch, René Felsch und Yannik Becker teil.

Lehrgangsleiterin war Regionalausbildungsleiterin und Wiesmoorer Ortsbeauftragte Diana Borchelt, Dozent war Zugführer Kersten Dluzak. Als Bestandteil der Ausbildung wurde vier Mal in  größeren Mengen gekocht und gebacken. Dabei wurde besonders der Umgang mit dem neuen Material der Landeskomponente geübt. Die von den Kursteilnehmern gekochten Menüs fanden reißenden Absatz. Verpflegt wurden Teilnehmende in Betriebshelferkursen und Gäste des Ortsverbands. „Es hat allen viel Spaß gemacht und mich hat besonders gefreut, dass wir auch jüngere Helferinnen und Helfer für die Mitarbeit in der Feldküche begeistern konnten“, sagt Borchelt. Themen waren unter anderem die drei Säulen der Hygiene, die Zusammenarbeit mit der Betreuungseinheit, Unfallverhütung, Arbeitsschutz und Schutzkleidung, Zeitmanagement, Produktkunde, Convenience, Garzeiten, ernährungsphysiologische Aspekte in der Verarbeitung, Standzeiten von Verpflegung, Grundinformationen zu Kostformen, Einblick in die Diätetik, Aufbau und Umgang mit Feldkochherd, Zelt und Lebensmittelausgabe und vieles mehr.