Ann-Sophie Hennings fliegt zur WM der Cheerleader in die USA

Meckelfeld, 01. März 2019

Von Meckelfeld nach Orlando: Ann-Sophie Hennings absolviert gerade ein FSJ bei den Johannitern und fliegt jetzt zur WM der Cheerleader in die USA. Foto: Sonja Schleutker-Franke

Der Tag von Ann-Sophie Hennings ist durchgetaktet: Von 8 bis 16 Uhr arbeitet sie als FSJlerin bei den Johannitern in Meckelfeld, danach geht es zum Training. Denn die 18-Jährige ist begeisterte Cheerleaderin. "Ich trainiere dreimal die Woche zwischen zwei und vier Stunden gemeinsam mit meinem Team DCA Hamburg vom SV Grün-Weiss Harburg", erzählt die junge Frau, die bei den Johannitern in den Bereichen Fahrdienst und Hausnotruf unterstützt. Sie hatte sich bewusst für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei einer Hilfsorganisation entschieden, um sich nach dem Abitur am Heimfelder Friedrich Ebert Gymnasium beruflich zu orientieren. „Ich bin jetzt seit vier Monaten dabei und war von Anfang an Teil des Teams. Das ist toll, dass man für seine Arbeit so viel Wertschätzung erfährt“, erzählt Hennings.

"150 Sekunden Zeit, in denen du alles geben musst"

Gemeinsam mit ihrer Cheerleader-Mannschaft tritt Hennings regelmäßig bei den einmal jährlich stattfindenden Regionalmeisterschaften an. Ihr Auftritt dauert exakt 2:30 Minuten. "Ein Jahr Training mit viel Freude, aber auch Schmerz und Frust, wenn mal etwas nicht so klappt – und dann 150 Sekunden Zeit, in denen du alles geben musst." Am 10. Dezember 2017 bei der Meisterschaft German All Level West in Hamburg lief alles perfekt: Der Lohn war Platz eins und zur großen Überraschung die Qualifikation für die Weltmeisterschaften 2019 in Orlando. "Wir konnten es anfangs kaum glauben, dass wir wirklich zur Cheerleader-WM in die USA fahren dürfen", erzählt Hennings, die in Klecken wohnt.

Auftritt direkt im Vergnügungspark Disney World

Die Überraschung ist mittlerweile verdaut und die Koffer sind gepackt, denn Anfang März fliegt die Abiturientin mit 16 Teammitgliedern nach Florida. Eine Woche werden sich die jungen Sportlerinnen dort akklimatisieren und trainieren, am 8. März findet dann ihr Auftritt direkt im Vergnügungspark Disney World statt. "Wir als Team wollen ein sauberes und ordentliches Programm zeigen und die besondere Atmosphäre bei der WM genießen. Die Platzierung ist Nebensache", sagt Hennings voller Vorfreude.

Informationen für ein Freiwilliges Soziales Jahr bei den Johannitern gibt es telefonisch unter 040 7686662 oder hier.

Pressestelle: Sonja Schleutker-Franke

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal