Kreisseniorenbeirat tagte im Gesundheitszentrum Salzhausen

Salzhausen, 02. Juli 2019

Der Kreisseniorenbeirat besuchte das Gesundheitszentrum Salzhausen: Schriftführer Horst Lefers (von links), Ulf Alsguth, Sonja Eikhof, Fachbereichsleitung Tagespflege, Einrichtungsleiter Jochen Meyer und Elisabeth Schmidt, Vorsitzende des Kreisseniorenbeirats. Foto: Sonja Schleutker-Franke

Der Kreisseniorenbeirat hat am Dienstag, 2. Juli, das Gesundheitszentrum Salzhausen besucht, um sich über die Themen Betreuung und Demenz zu informieren. "Wir haben schon so viel vom Gesundheitszentrum mit der Tages- und Kurzzeitpflege gehört, da wollten wir uns auch mal vor Ort ein Bild machen", sagte Elisabeth Schmidt, Vorsitzende des Kreisseniorenbeirats.

Einrichtungsleiter Jochen Meyer nahm die Gäste mit auf eine Fotoreise und zeigte den Wandel vom Krankenhaus zum Gesundheitszentrum Salzhausen. Sonja Eikhof, Fachbereichsleitung Tagespflege, referierte über das Thema Demenz und gab zahlreiche praktische Tipps. "Die Einrichtung ist wirklich schön - es ist toll, was aus dem ehemaligen Krankenhaus Salzhausen entstanden ist", lobte Schmidt.

Die Johanniter betreiben im Gesundheitszentrum Salzhausen eine Kurzzeitpflege mit 18 Plätzen, eine Tagespflege mit 20 Plätzen, einen ambulanten Pflegedienst sowie ein Beratungszentrum für pflegende Angehörige. Informationen gibt es unter Telefon 04172 9660 oder per E-Mail unter gz.salzhausen@johanniter.de.

Pressestelle: Sonja Schleutker-Franke

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal