Landfrauen Egestorf-Salzhausen besuchen Gesundheitszentrum

Salzhausen, 29. Mai 2019

Im Garten des Gesundheitszentrums: Der Landfrauenverein Egestorf-Salzhausen besichtigte die Johanniter-Einrichtung. Foto: Sonja Schleutker-Franke

107 Mitglieder des Landfrauenvereins Egestorf-Salzhausen haben am Dienstagabend, 28. Mai, das Gesundheitszentrum Salzhausen besucht. "Das Interesse unter unseren Mitgliedern war enorm, weil wir einfach wissen wollten, was aus dem ehemaligen Krankenhaus geworden ist", sagte Anke Jagau, 1. Vorsitzende der Landfrauen Egestorf-Salzhausen.

Vom Krankenhaus zum Gesundheitszentrum

Aufgeteilt in vier Gruppen, besichtigten die Frauen die verschiedenen Bereiche des Gesundheitszentrums und informierten sich so über die Kurzzeitpflege, die Tagespflege und das Thema Demenz und Betreuung. Außerdem konnten die Landfrauen anhand von Fotos den Wandel vom Krankenhaus Salzhausen zum Gesundheitszentrum verfolgen.

Nach der Führung und den informativen Vorträgen sagte Anke Jagau: "Hier im Krankenhaus Salzhausen ging es früher immer familiär zu. Wir freuen uns, dass es auch im Gesundheitszentrum so geblieben ist und die Mitarbeiter mit so viel Herzblut dabei sind." Jochen Meyer, Leiter des Gesundheitszentrums Salzhausen, freute sich über das Lob: "Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt und es ist schön, dass unser Engagement in der Bevölkerung auch so wahrgenommen wird."

Beratungszentrum für pflegende Angehörige

Die Johanniter betreiben im Gesundheitszentrum Salzhausen eine Kurzzeitpflege mit 18 Plätzen, eine Tagespflege mit 20 Plätzen, einen ambulanten Pflegedienst sowie ein Beratungszentrum für pflegende Angehörige. Informationen gibt es unter Telefon 04172 9660 oder per E-Mail

Pressestelle: Sonja Schleutker-Franke

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal