Präventionsvortrag der Polizei im Gesundheitszentrum Salzhausen

Salzhausen, 21. März 2019

Wie können sich Senioren vor Kriminellen schützen? Antworten liefert ein Präventionsvortrag im Gesundheitszentrum Salzhausen Foto: Sonja Schleutker-Franke

Welche Maschen nutzen Kriminelle, um älteren Menschen mit dem so genannten Enkeltrick Geld zu entlocken? Wie erkennt man falsche Beamte? Wie schützt man sich vor einem Taschendiebstahl? Diese und weitere Fragen werden am Freitag, 29. März 2019, ab 17 Uhr in einem Präventionsvortrag der Polizeiinspektion Harburg im Gesundheitszentrum Salzhausen beantwortet.

Im Café der Johanniter-Tagespflege erläutert Kriminalhauptkommissar Heinz-Walter Johanßon, Polizei-Beauftragter für Kriminalprävention, die geläufigsten Strategien der Betrüger und wie man sich davor schützen kann. "Ob an der Haustür oder am Telefon, ältere Menschen können schnell Opfer von Kriminellen werden. Deshalb wollen wir informieren und aufklären", sagt Johanßon. Der Vortrag richtet sich an Senioren, aber auch ihre Angehörigen. Um Anmeldung für die kostenfreie Veranstaltung bis spätestens 27. März 2019 wird gebeten unter Telefon 04172 966101.

Johanniter-Tagespflege im Gesundheitszentrum Salzhausen, Eingang C, Bahnhofstraße 5, 21376 Salzhausen

Pressestelle: Sonja Schleutker-Franke

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal