Gute Feen beim Schulsanitätsdienst Gadebusch

Gadebusch, 11. Dezember 2013

Club der "Münzfeen" übergibt 1000 Euro an die jungen Ersthelfer

Der Club der "Münzfeen" hat den Erlös der weihnachtlichen Spendenaktion an den Johanniter-Schulsanitätsdienst des Gymnasiums Gadebusch übergeben: 1000 Euro haben die fleißigen "Münzfeen" bei ihrer Tombola auf dem Weihnachtsmarkt eingenommen. Den Scheck überreichten sie den Schulsanitätern am 11. Dezember 2013. Susanne Plath vom "Münzfeen"-Club Gadebusch begründete die willkommene Spende mit dem ehrenamtlichen Engagement der Jugendlichen, die für ihre 450 Mitschüler als Schulsanitäter in den Pausen und während des Unterrichtes Erste Hilfe im Notfall leisten. Diese soziale Ader wollten die "Münzfeen" fördern.

 

Mario Hanel, Leiter des Schulsanitätsdienstes, freut sich sehr über die Spende. "Das ist eine tolle Anerkennung unserer ehrenamtlichen Arbeit." Das Geld wollen die jungen Johanniter in weitere Ausrüstung und Ausbildungsmaterial investieren, damit sie auch ihren Mitschülern die wichtigsten Handgriffe der Ersten Hilfe beibringen können. Neue Trainingspuppen für die Herzdruckmassage und Sprechfunkgeräte für die Sanitätsdienste auf Schulveranstaltungen sollen angeschafft werden.

 

Die Schüler sichern auch Events wie das Sportfest oder Konzerte ab, zum Beispiel das Weihnachtskonzert oder den Tag der offenen Tür am Gymnasium am 25. Januar 2014. Nerven beweisen mussten die jungen Sanis bei ihrem bisher schlimmsten echten Einsatz: Eine Schülerin war beim Hindernisparcours gestürzt und hatte sich das Bein gebrochen. Bis der Rettungsdienst kam, versorgten die Schulsanitäter die Verletzte und kümmerten sich auch um die geschockten Mitschüler. Das Engagement der jungen Sanitäter wird von der Schulleitung stark unterstützt.

Pressereferentin Berenike Matern

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Landesverband Nord
Friesenstraße 1
20097 Hamburg