50 Johanniter beim OstseeMan im Einsatz

Glücksburg, 06. August 2018

Die ehrenamtlichen Helfer unterstützen das Extremsport-Ereignis im Sanitätsdienst

Im Einsatz für den (Extrem-)Sport: Beim schleswig-holsteinischen "OstseeMan" in Glücksburg haben am Sonntag, 5. August 2018, rund 100 Ehrenamtliche für die sanitätsdienstliche Sicherheit gesorgt. Mit seinen 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Marathon ist der "OstseeMan" der einzige deutsche Triathlon über die Ironman-Distanz, in dem die Sportler im offenen Meer schwimmen. Es waren insgesamt 1000 Sportler am Start, etwa 15.000 Besucher wurden auf dem Veranstaltungsgelände gezählt. Neben 50 Helferinnen und Helfer aus den Johanniter-Ortsverbänden Kiel, Rendsburg und Schleswig waren auch zehn Einsatzkräfte vom DRK und 40 Personen von der DLRG für die Sicherheit der Veranstaltung zuständig.

Die Hilfsorganisationen setzten vier Rettungswagen, sechs Krankentransportwagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und sechs Motorräder ein, außerdem diverse Unterstützungsfahrzeuge der Logistikgruppe. Zur Versorgung der Patienten wurde im Medicalcenter u.a. ein Intensivzelt und ein Behandlungs-/Infusionszelt eingerichtet.

Fazit des Tages: Neben 58 Hilfeleistungen mussten zehn Transporte, auch aus dem Bereich Regelrettungsdienst, ins Krankenhaus durchgeführt werden. Der NDR berichtete in seiner Sendung "Schleswig-Holstein Magazin" am 05. August ausführlich über das Ereignis und den Einsatz der Helfer.

Ihre Ansprechpartnerin für Medienfragen Antje Bastick

Beselerallee 59 a
24105 Kiel