Film zum Schulsanitätsdienst mit Heikendorfer Schule

Kiel, 09. April 2019

An der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf haben die Johanniter einen Erklärungsfilm zum Thema Schulsanitätsdienst (SSD) gedreht, in der Hauptrolle Schüler und Schülerinnen des dortigen SSD.

 

In ganz Schleswig-Holstein gibt es bereits über 70 Schulen, die mit Hilfe der Johanniter einen Schulsanitätsdienst (SSD) aufgebaut haben. Dieser versteht sich als eine Kooperation zwischen der Johanniter-Jugend und der Schule, bei der beide Partner gleichermaßen verantwortlich sind. Im Regionalverband Schleswig-Holstein Nord/West engagieren sich etwa 600 Jugendliche in rund 40 Schulsanitätsdiensten.


An der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf haben die Johanniter in Kiel einen Erklärungsfilm zum SSD als Videoclip produziert und dabei vor allem die Schüler/innen des Schulsanitätsdienstes, die Projekt-Lehrerin Sabine Selle und die Schulleiterin Brigitte Peschties zu Wort kommen lassen. Aus dem Johanniter- Regionalverband Schleswig-Holstein Nord/West waren die Erste-Hilfe-Ausbilderin der Johanniter-Jugend, Lena Kruse, und der Koordinator des Schulsanitätsdienstes, Mathis Petersen beteiligt. Gezeigt werden die Notwendigkeit und die Aufgaben des Schulsanitätsdienstes, aber auch Möglichkeiten für Schulen und ihre Schüler/innen, daran teilzuhaben.


Der Film dient auch dazu, zukünftigen Projektpartnern in der Europäischen Union den SSD anschaulich zu erläutern. Wir wollen das gut erprobte deutsche Konzept auf weitere europäische Länder übertragen“, sagt Petersen. Der Johanniter Regionalverband Schleswig-Holstein Nord/West mit Sitz in Kiel hatte bereits 2016 das Modell nach Dänemark gebracht und Schüler/innen einer Kopenhagener Schule ausgebildet. Die deutsche Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. hat aktuell gemeinsam mit neun europäischen Ländern (Belgien, Schweden, Finnland, Dänemark, Österreich, Italien, Zypern, Ungarn und Polen) das „Projekt Helping Hands for European Youth“ initiiert und Fördermittel hierfür beim EU-Förderprogramm Erasmus+ beantragt. Gemeinsam soll erprobt werden, ob es möglich ist, einen einheitlichen Schulsanitätsdienst in Europa zu installieren.

Der Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=YmbuF8Dy1Tk&t=16s

Ihr Ansprechpartner Hilke Ohrt

Beselerallee 59 a
24105 Kiel