Johanniter-Kitas schicken Mitmach-Videos für Kinder

Kiel, 20. April 2020

Für Eltern und ihre kleinen Kinder ist der Kontakt zur Kindertagesstätte auch während der Kontaktsperre in der Corona-Krise wichtig. Daher kommen die Johanniter zu den Kita-Kindern auch per Video nach Hause.

Zur Eindämmung des Virus haben die Johanniter die reguläre Kinderbetreuung in ihren Kindertagesstätten vorübergehend einstellen müssen. Angeboten wird lediglich ein Notdienst für Kinder, deren Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und die keine andere Betreuung organisieren können. Diese Regelung gilt nun auch für alleinerziehende Berufstätige.

„Weil die Kinder zurzeit nicht in die Kindertagesstätten kommen können, kommen die Kindertagesstätten zu ihnen“, erklärt Johanniter-Regionalvorstand Udo Neumann. Die Johanniter sind alleine im Regionalverband Nord/West Träger von derzeit zwölf Kindertagesstätten mit rund 600 Kindern. In der Corona-Krise haben sich die Kitas zusammengeschlossen, um den Kindern die Zeit bis zur Öffnung etwas zu verkürzen.

Ab sofort erhalten Eltern und Kinder über einen speziellen YouTube-Kanal für angemeldete Kita-Kinder eine ganze Reihe von Videoclips, die laufend ergänzt werden. Dabei gibt es Morgenkreise, Bewegungs- und Fingerspiele, Basteltipps, spannende Geschichten und vieles mehr. All das, was die Kinder aus den Kindertagesstätten der Johanniter kennen und mögen. Auch ein Lied über das Zuhausebleiben haben die kreativen Erzieher/innen und Sozialpädagogischen Assistenten/innen entwickelt. Das Lied begleitet jedes Video und ist zum Mitsingen geeignet.

„Wir halten diese pädagogische Maßnahme auch deshalb für so wichtig, damit die Kinder, die ja noch sehr klein sind, den vertrauten Kontakt zu ihren Erzieher/innen nicht verlieren“, sagt Neumann. Darüber hinaus werden die Kinder an einem Teil des Tages nicht nur von ihren Eltern, sondern auch von ihren Erziehern mit Spielen und Lernen beschäftigt. Auch das ist aus pädagogischer Sicht eine große Unterstützung. Bisher war die Resonanz überwältigend. Gleich nach dem Start sind die Videos mehr als 600 Mal aufgerufen worden.

Ihr Ansprechpartner Hilke Ohrt

Beselerallee 59 a
24105 Kiel