Landesjugendleitung nachgewählt

Münster, 18. Mai 2019

Bericht der außerordentlichen Landesjugendversammlung

Jugendleitungen aus ganz NRW versammelten sich bei der Landesjugendversammlung in Münster

Am Samstag den 18. Mai 2019 fand eine außerordentlich einberufene Landesjugendversammlung der Johanniter-Jugend NRW statt. Da durch die Rücktritte von David und Cornelis zwei Positionen in der Landesjugendleitung offen waren, konnten so diese Positionen schnell nachbesetzt werden.Über 30 Johanniter*innen aus NRW's Jugendleitungen sind nach Münster gereist um sich gemeinsam abzustimmen und über aktuelle Entwicklungen in den Austausch zu kommen. Auch Markus Walper aus der Bundesjugendleitung war zu Gast und hat vor der Versammlung Neues aus dem Bundesverband berichtet. Hier hat er besonders das 40-jährige Jubiläum der Johanniter-Jugend, den anstehenden Tag der Johanniter in Berlin und auch die Stellungnahme der Bundesjugendleitung zu #FridaysForFuture hervorgehoben. Allerdings gibt es auch Neuigkeiten in der Landesgeschäftsstelle. So wurden die Stellen als Sachbearbeitung und Jugendbildungsreferent durch Sabine Kaps und Max Keller neu besetzt. Damit ist der Fachbereich Jugend in der Landesgeschäftsstelle nun wieder komplett!

Anschließend ging es zur Wahl: Matthias Niersmann (RV Rhein-Ruhr) wurde als Landesjugendleiter gewählt. Luisa Haas (RV Essen) und Philipp Nowok (RV Rhein-Ruhr) wurden als stellvertretende Landesjugendleiter*innen neu gewählt. Wir freuen uns auf eine gute restliche Amtszeit!

"Wir freuen uns auf einen voll besetzten hauptamtlichen Bereich Jugend und eine vollständige ehrenamtliche Landesjugendleitung. Herzlichen Glückwunsch!"
– Julia Eschenbruch, Fachbereichsleitung Jugend und Freiwilligendienste

Außerdem wurde die Gelegenheit genutzt und vier neue Jugendgruppenleiter*innen ernannt. Wir gratulieren Laura Sophie Kelle, Louisa Pinz, Melina Bünermann (alle RV Minden-Ravensberg) und Annemarie Schule (RV Aachen-Düren-Heinsberg) zu ihrer neuen Funktion. Mit letzten Infos zum Landespfingstzeltlager, das unter dem Motto "JohnnyVille – das wird ’ne Party" vom 07. bis 10. Juni stattfindet, wurden die Teilnehmer*innen zum Mittagessen und zurück in die Heimatverbände entlassen. Vielen Dank an alle, die da waren!

Erfahre mehr über die aktuelle Landesjugendleitung


Die Landesjugendversammlung ist das höchste Entscheidungsgremium der Johanniter-Jugend auf Landesebene und tagt zwei Mal im Jahr. Sie besteht aus allen Mitgliedern der Kreis-/Regionaljugendleitungen sowie der Landesjugendleitung und den Vertrauenspersonen. Außerdem werden noch viele Gäste wie unseren Fach- und Jugendausbildern, Mentoren und weiteren auf Landesebene tätigen Personen eingeladen.

Die Entscheidungen, die auf der Landesjugendversammlung getroffen werden, sind für die Johanniter-Jugend in NRW bindend. Außerdem kann die Versammlung auch Anträge auf Bundesebene zur Bundesjugendversammlung stellen.

Bei weiteren Fragen zur Struktur der Johanniter-Jugend wende dich gerne an die Landesjugendleitung.