Früh übt sich, was ein Helfer werden will

Mettmann, 22. Mai 2019

Rund 40 Vorschulkinder des Städtischen Kinder- und Familienzentrums Händelstraße in Mettmann haben sich in der letzten Woche mit dem Thema Erste Hilfe beschäftigt. Im Rahmen eines Ersthelfer-von-morgen-Kurses hat unser Ausbilder Guido Pötke mit Unterstützung von Jugendgruppenleiterin Ronja Nordick den Kindern das richtige Verhalten im Notfall beigebracht und ihnen gezeigt, dass auch sie als Kinder schon helfen können. Was kann ich tun, wenn jemand verletzt ist? Wie setze ich einen Notruf ab und welche Informationen muss ich weitergeben? Wie klebt man Pflaster und wickelt Verbände? Was kann ich bei Nasenbluten machen und was bei Verbrennungen? Die Kinder waren mit großem Interesse und viel Engagement bei der Sache und sind stolz, dass sie nun, als Ersthelfer von morgen, im Notfall wissen, was zu tun ist.