Erfolgreiches Geländetraining absolviert

Aachen-Düren-Heinsberg, 21. August 2019

Training abseits befestigter Straßen: Johanniter üben für den Ernstfall
Foto: Gregor Hoppe

"Wege finden und Grenzen kennen", so lässt sich das jüngste Geländetraining der Einsatzeinheit Aachen ganz gut zusammenfassen. Unterstützt von fachmännischer Anleitung konnten die Helferinnen und Helfer in Theorie und Praxis lernen, was es bedeutet, in Notfällen auch abseits der befestigten Straße zur Stelle zu sein. In Kooperation mit den Kollegen vom Regionalverband Bergisch-Land gab es ein hochwertiges Rahmenprogramm, leckere Verpflegung und ganz wichtig - natürlich auch jede Menge Spaß!

Die Johanniter halten in NRW eine UNIverselle Katastrophenschutz-Einheit UNIKE bereit. Sie agiert bei Extremwetterlagen und in schwieriger Umgebung autark. Die nötigen Fachkenntnisse dazu werden durch regelmäßiges Training und verschiedene Übungen sichergestellt.

Ob Freifläche, Waldgelände oder unbefestigte Piste: Hier fordert der Einsatz von Fahrzeugen viel Erfahrung von den Fahrern. Foto: Gregor Hoppe

Bei Fragen zu unseren Meldungen wenden Sie sich an: Beate Wunsch

Rotter Bruch 32-34
52068 Aachen