Dr. Eckart von Hirschhausen vertraut den Johannitern

Köln, 08. Januar 2014

Helfer leisten in ganz Deutschland Sanitätsdienst für „Wunderheiler“-Tour

Für die Deutschland-Tour mit seinem neuen Programm „Wunderheiler“ hat sich der Arzt und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen die Johanniter als Partner gewünscht. Bei rund 60 Auftritten in ganz Deutschland werden die Johanniter den Sanitätsdienst leisten und für die medizinische Sicherheit der Zuschauer sorgen. Dr. Eckart von Hirschhausen: „Als Arzt, der auf der Bühne steht, will ich meine Zuschauer besonders gut behandeln. Wer in meine Show kommt, kann sich auf eine schnelle und professionelle Hilfe verlassen. Ich lege Wert auf ein gut ausgebildetes Ersthelfer-Personal. Es ist völlig normal, dass es bei über 3.000 Menschen aller Altersgruppen auch einem Zuschauer schlecht wird. Die Johanniter sind der richtige Partner mit ihrem hervorragenden Sanitätsdienst.“

Landesvorstand Bruno Wangler sagte: „Wir freuen uns sehr über das Vertrauen in unseren Sanitätsdienst. Unsere erfahrenen Helfer werden hoffentlich einen ruhigen und sicher einen sehr unterhaltsamen Abend haben.“

Foto: Frank Eidel

In rund 60 Städten wird Eckart von Hirschhausen 2013 und 2014 mit seiner Show „Wunderheiler“ zu Gast sein. Er verbindet seine beiden Professionen: Medizin und Magie und bietet Orientierungshilfe im Dschungel der Alternativmedizin. „In meinem neuen Programm entferne ich einem Zuschauer live auf der Bühne seinen Blinddarm durch die Bauchdecke, überprüfe die Wirksamkeit von Homöopathie anhand einer Guillotine und errate den exakten Geburtstag einer Zuschauerin mithilfe ihres individuellen Pizza-Horoskops“, sagt von Hirschhausen lachend. „Das ist wie bei einem Sanitätsdienst: Eigentlich weiß man, was kommt, aber dann kommt es doch immer anders.“


Bei der Premiere des neuen Programms in der Oper Bonn wurde von Hirschhausen mit begeistertem Applaus und Standing Ovations gefeiert. Die Kölnische Rundschau bilanzierte in ihrer Premierenkritik: „Selten hat Medizin so viel Spaß gemacht!“


Von Hirschhausen ist den Johannitern aus familiären Gründen seit Jahrzehnten eng verbunden, denn auch seine Eltern engagieren sich bei den Johannitern. „Ich habe großen Respekt für alle, die sich für andere einsetzen, zum großen Teil ehrenamtlich“, so von Hirschhausen. „Unsere Gesellschaft lebt von den Menschen, die mehr geben, als sie müssten. Und als ein kleines Beispiel für himmlische Gerechtigkeit: Wer sich für andere engagiert, lebt nachweislich länger!“

Hintergrund

Der 46-jährige Komiker, Autor und Moderator Dr. med. Eckart von Hirschhausen ist einer der bekanntesten Entertainer und der „berühmteste Doktor“ Deutschlands. Der Erfinder des medizinischen Kabaretts ist auch der erfolgreichste Sachbuchautor des Landes mit „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“, „Glück kommt selten allein“ und „Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist“. Im NDR führt er monatlich durch die Talksendung „Tietjen und Hirschhausen“, in der ARD moderiert Eckart von Hirschhausen die Wissensshows „Frag doch mal die Maus“ und „Hirschhausens Quiz des Menschen“. 2008 gründete er seine eigene Stiftung HUMOR HILFT HEILEN für mehr gesundes Lachen im Krankenhaus.

 

Weitere Informationen unter www.hirschhausen.com