Johanniter werben im Verbandsgebiet für neue Fördermitgliedschaften

Sankt Augustin, 12. Juni 2018

In den nächsten Tagen könnte es an Ihrer Haustür klingeln – dann besuchen Sie vielleicht  die Mitarbeiter vom Fördererservice der Johanniter-Unfall-Hilfe. Sie sind aktuell im Rhein-Sieg-Kreis, in Bonn und in der Eifel unterwegs, um über die Aktivitäten unserer Hilfsorganisation zu informieren. Sie möchten den Bürgern unsere wichtige Arbeit vorstellen und neue Fördermitglieder gewinnen.

Der Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen bildet in Erster Hilfe aus, unterstützt Kommunen und Städte im Rettungsdienst und leistet Sanitätsdienste bei Großveranstaltungen. Bei Katastrophen und schwierigen Schadenslagen sind wir mit Material und Personal zur Stelle, wenn wir gebraucht werden.
Unsere Sozialen Dienste, wie die Häusliche Pflege, der Menüservice oder der Hausnotruf, ermöglichen vielen Senioren ein eigenständiges Leben. Unser Ehrenamtlichen engagieren sich in Ortsverbänden, in der Rettungshundestaffel, der Obdachlosenhilfe sowie der Jugend- und Seniorenarbeit.

Für all diese Aktivitäten sind wir auf Spenden angewiesen. Unsere Johanniter-Mitarbeiter erkennen Sie an ihrer rot-weißen Dienstbekleidung und einem Mitarbeiterausweis mit Foto. Ganz wichtig: Es werden bei dieser Werbeaktion keine Bargeldspenden an der Haustür entgegen genommen, wir werben ausschließlich für eine regelmäßige Fördermitgliedschaft. Bei dieser kann man entscheiden, mit welchem Beitrag man die Johanniter unterstützen möchte. Diese regelmäßige, freiwillige Spende kann jederzeit gekündigt werden.

Wer mehr über die Fördermitgliedschaft wissen möchte oder sich ehrenamtlich einbringen möchte, kann sich im Regionalverband informieren:
Telefon 02241 23423-0 oder per Mail unter: info.bonn@johanniter.de

Mehr zu den Angeboten unseres Verbandes in Ihrer Region www.johanniter.de/bonn