Dritte Jugendgruppe gegründet

Nettersheim, 19. August 2019

Voller Stolz kann die Jugend aus dem Regionalverband feststellen: Ab jetzt sind sie zu dritt -  seit diesem Wochenende hat der Regionalverband nun drei Jugendgruppen über das Land verteilt.

Neben den wettkampferprobten Muchern und den dynamischen Bonnern wurde am 17. August in Nettersheim-Buir die dritte Gruppe aus der Taufe gehoben. Sie richtet sich an jüngere Kinder, ab der 2. Klasse. Bei sonnigem Wetter kamen 50 Gäste zur Auftaktveranstaltung.

 

Spannendes Angebot zum Auftakt

Fachbereichsleiterin Lea Stommel, Philipp Nowok von der Landesjugendleitung, Katrin Wirtz und Markus Pulkert von der Regionaljugendleitung und Silvia Mostert-Reiferscheid vom Ortsverband sorgten für einen spannenden Nachmittag, gemeinsam mit den ersten fünf Gruppenmitglieder, den Jugendgruppenleitern und Gästen aus der Nachbarschaft. Unterhaltung gab es durch einen anspruchsvollen Trageparcours, eine Hüpfburg, ein Glücksrad, eine Buttonmaschine, zwei Rettungsmotorräder und einen Krankenwagen zum Anschauen.

Politik und Nachbarschaft freuen sich über das neue Angebot

Politiker Detlef Seif, Mitglied des Bundestages, und Hans-Peter Schell von der Gemeinde Nettersheim sprachen Grußworte. Außerdem gab es eine Startspende für die neue Gruppe: Wir danken für diese tolle Unterstützung! Zur Veranstaltung kamen auch Mitglieder der Feuerwehr und Jugendfeuerwehren: gemeinsam wird in Zukunft viel unternommen werden.

Die angehenden Jugendleiterinnen und Jugendleiter Miriam, Laura, Kevin und Lucas freuen sich schon auf ihre neue Aufgabe. Geplant ist ein spielerisches Heranführen an die Erste Hilfe, den Notruf und der Besuch anderer „Blaulicht-Organisationen“. Außerdem soll im Johanniterzelt übernachtet und lustige Spieleabende veranstaltet werden (Fotos: Tobias Höfer).


Wer in der neuen Gruppe mitmachen möchte, hier gibt es Informationen: jugend.bonn@johanniter.de

Auftaktveranstaltung: Die neue Jugendgruppe in Nettersheim trifft sich