Neue Gruppenführer für die Rettungshundestaffel

Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen, 25. November 2019

Beim letzten Theorieabend der Rettungshundestaffel konnte Fachbereichsleiter Christoph Bartz frohe Neuigkeiten verkünden: Ab sofort gibt es zwei neue Gruppenführer im Team. Er überreichte Günther Dahl und Ralf Lambrecht die druckfrischen Urkunden.

Dafür hatten die beiden in 70 Unterrichtseinheiten ordentlich gebüffelt. Sie wurden in gesetzlichen Bestimmungen sowie Einsatz- und Führungslehre unterrichtet. Danach folgte Fortbildung in Sachen Kartenkunde, Fahrzeug- und Gerätelehre. Außerdem übten sie zahlreiche Planspiele und Lagebesprechungenfür den Einsatz. Den Abschluss bildete ein Prüfungswochenende, das beide Johanniter erfolgreich bestanden haben.

Damit die Staffel auch in Zukunft mit modernsten Hilfsmitteln arbeiten kann, übergab Christoph Bartz der Gruppe jetzt zwei Garmin Alpha 100 Hundeortungssysteme: Damit können die Hundeführer und Ausbilder Bewegungen ihrer Hunde aufzeichnen und in Echtzeit verfolgen. Das Team freut sich über diese hilfreiche technische Unterstützung durch die Johanniter. Ihren frischgebackenen neuen Gruppenführern gratulierten alleund wünschen stets ein geschicktes Händchen für alle kommenden Führungsaufgaben.