Regionalvorstand ausgezeichnet

Münster/Sankt Augustin, 02. September 2019

v.l.n.r.: Axel von Blomberg erhielt von den Landesvorständen Hans Theodor Frhr. von Tiesenhausen, Kirsten Hols und Magnus Memmeler das Ehrenzeichen der Johanniter überreicht. Foto: Dieter Guderley

Auf der diesjährigen Landesvertreterversammlung, die am 31. August 2019 in Münster stattfand, trafen sich zahlreiche Johanniter aus allen Regional- und Kreisverbänden in NRW. Die Agenda umfasste den Bericht des Landesvorstands, die Wahlen der Rechnungsprüfer, den Bericht der Delegierten und Anträge aus den Verbänden. Traditionell werden zu diesem Anlass besonders verdiente Johanniter ausgezeichnet.

Diesmal wurde auch Regionalvorstand Axel von Blomberg überrascht: Die drei Mitglieder des Landesvorstands Kirsten Hols, Magnus Memmeler und Hans Theodor Frhr. von Tiesenhausen überreichten ihm das Ehrenzeichen der Johanniter. Diese hohe Auszeichnung wird an ehrenamtliche, aktive Mitglieder der Johanniter-Unfall-Hilfe durch den Herrenmeister des Johanniterordens vergeben. Axel von Blomberg unterstützt die Johanniter als ehrenamtliches Mitglied des Regionalvorstands bereits seit 2006.

Auch sein hauptamtlicher Vorstandskollege Marius Mainzer gratulierte ihm zu dieser Auszeichnung: "Axel von Blomberg ist eine erfahrene Führungspersönlichkeit und stets in allen ehren- und hauptamtlich geprägten Bereichen des Regionalverbands engagiert. Seine hervorragende Vernetzung innerhalb der zahlreichen regionalen Johanniter-Ordenswerke ist für den Regionalverband gleichfalls von hoher Bedeutung."