Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Abhängen oder durchstarten?

Die Schule ist geschafft!
Aber wie geht es jetzt weiter für dich?

Welche Ausbildung ist für dich die richtige? Kommt für dich vielleicht ein sozialer Beruf in Frage? Vielleicht willst du, bevor es ab ins Berufsleben geht, Erfahrungen ganz anderer Art machen, die dich als Persönlichkeit weiterbringen? Oder hast du ganz einfach ein paar Jahre Wartezeit auf deinen Studienplatz vor dir?

Egal, wie deine Situation ist: Mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bekommst du die Chance, Antworten auf diese Fragen  zu finden, dein Engagement und deine Ideen auszuprobieren und mit einer richtigen Aufgabe zu verbinden. Schau den Profis über die Schulter und sammele wertvolle Erfahrungen für deine berufliche Laufbahn und für dein Leben.

 

Das wichtigste am FSJ ist: Es ist freiwillig.

Du entscheidest für dich, für ein Jahr bei den Johannitern an einem festen Ort tätig zu sein. Dass du sozial engagiert bist und dich für erzieherische oder pflegerische Aufgaben interessierst, ist ja klar. Hier wirst du Verantwortung für andere übernehmen, deine Belastbarkeit kennen lernen und mehr über dich und deine Stärken erfahren. Gibt es einen sinnvolleren Einstieg ins Berufsleben?

Seit mehr als 30 Jahren gibt es schon das Gesetz zur Förderung des Freiwilligen Sozialen Jahres , welches jüngst in das 'Gesetz zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten' eingeflossen ist, und mehr als 100.000 Jugendliche haben bis heute bundesweit im karitativen oder sozialpflegerischen Bereich ihr FSJ geleistet. Mach auch du mit!

Das Angebot, ein FSJ zu leisten, ist im Leben einmalig und kann nur im Alter zwischen 17 und 27 Jahren wahrgenommen werden. In der Regel legst du dich für dein FSJ verbindlich für 12 Monate fest, eine Verlängerung des FSJ auf 18 Monate ist möglich. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen - informiere Dich am Besten so früh wie möglich über einen Einstieg bei den Johannitern.

Fakten zum FSJ

Und das bekommst Du im FSJ

Taschengeld

 

Verpflegungsgeld und Kleidergeld

 

Fahrgeldermäßigung 

 

Beiträge zur Sozialversicherung 

 

29 Tage Urlaub 

je nach Anspruch: Kindergeld oder Fortzahlung der Waisenrente

 

eine fundierte, einsatzbereichs- bezogene Ausbildung 

 

eine pädagogische Begleitung

Einsatzbereiche im FSJ

Rettungsdienst/Krankentransport

Nach einer vierwöchigen Grund-ausbildung inkl. Rettungswachen-praktikum wirst du als Fahrer im Krankentransport eingesetzt. Mit einem entsprechenden Aufbau-seminar und der Rettungssanitäter-prüfung kannst du auch als verantwortliche Person auf dem Krankenwagen eingesetzt werden.

 

Erste-Hilfe-Ausbildung
Einerseits werden dir die nötigen fachlich-medizinischen Grundlagen und andererseits das pädagogisch-psychologische Know-how vermittelt, damit du den unterschiedlichsten Zielgruppen motivierend die Erste Hilfe u.a. Themen näher bringen kannst.

Hausnotruf
Auch im Hausnotruf legt eine fundierte rettungsdienstliche Ausbildung nebst Rettungs-wachenpraktikum den Grundstein für die nötige Handlungs-kompetenz für den Notfall. Nach einer spezifischen Einarbeitungs-phase wirst Du dann als Einsatz-kraft im Hausnotruf eingesetzt.

 

  

Jugendarbeit
Eine Jugendgruppenleiter-Grundausbildung bereitet dich auf einen Einsatz in unseren Jugendgruppen und beim Schulsanitätsdienst vor.

 

Warum legen die Johanniter so viel Wert auf die pädagogische Begleitung?

Weil im Mittelpunkt  des FSJ der oder die Freiwillige, also du, steht. Das FSJ bei den Johannitern gibt dir an einem  Meilenstein deines Lebens Raum und Zeit, mehr über dich selbst mit deinen Stärken und Schwäschen kennen zu lernen und dich als Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Es soll dir eine Orientierung für dein weiteres Leben und für deine berufliche Entwicklung.

 

Und das heißt bei uns nicht, nett beisammen zu sitzen, sondern wir geben dir handfestes Rüstzeug für dein Leben mit:

  • Wie präsentiere ich mich und meine Ideen? 
  • Wie durchlaufe ich erfolgreich Bewerbungsgespräche und Auswahlverfahren?
  • Wie finde ich kreative Lösungen für Probleme? 
  • Wie bewältige ich Konflikte im beruflichen oder privaten Bereich? 
  • Wie kann ich mich besser in andere Menschen und ihre Bedürfnisse hineinversetzen?


In drei Seminaren wirst du während deines FSJ pädagogisch begleitet, ergänzt durch die ständige Betreuung von Tutoren direkt am Einsatzort.

Zusätzlich zum pädagogischen Rüstzeug erhält jeder Teilnehmer am FSJ natürlich auch eine solide fachliche Qualifizierung für seinen jeweiligen Einsatzbereich. Aus der Praxis für die Praxis vermitteln die Profis in eigenen Seminaren ihr Wissen und ihre Fertigkeiten.

 


Bei den Johannitern kannst du als Freiwillige/r zu jeder Zeit im Jahr in das FSJ einsteigen. Die pädagogischen Begleitseminare sind darauf abgestimmt und im Zwei-Monats-Rhythmus getaktet.

Ihre Ansprechpartnerin: Christina Glomb

Henricistraße 100
45136 Essen