Dr. Eckart von Hirschhausen dankt den Helfern

Essen, 31. Oktober 2014

Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen ist den Johannitern sehr verbunden. Schon die Eltern des bekannten Fernsehmoderators („Quiz des Menschen“) waren als ehrenamtliche Helfer tätig, er selbst gehört als Ritter zum Johanniterorden.

 

Deshalb ist es ihm ein besonderes Anliegen, auf den Veranstaltungen kurz die Helfer kennenzulernen und ihnen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zu danken. Vor seinem Auftritt als „Wunderheiler“ am Dienstagabend im Colosseum traf sich von Hirschhausen mit den Ehrenamtlichen der Essener Johanniter zu einem „Meet and Greet“. „Wer in meine Show kommt, kann sich auf eine schnelle und professionelle Hilfe verlassen. Ich lege Wert auf ein gut ausgebildetes Ersthelfer-Personal. Deshalb nehme ich die Johanniter mit ihrem hervorragenden Sanitätsdienst“, sagte der Kabarettist und Comedian und bedankte sich bei den JUH-Helfern (v.l.) Matthias Meurer, Leonie Herget, Marcel Fiseick und Johannes Meurer.